Tipps zum Verfolgen und Melden von monatlichen Startausgaben und -einnahmen – TechCrunch

Tipps zum Verfolgen und Melden von monatlichen Startausgaben und -einnahmen – BesteFuhrer

Bis vor kurzem techn Startups genossen traditionell relative Freiheit von der finanziellen Aufsicht durch die Risikokapitalgeber, die sie finanzierten.

Solange diese Unternehmen Fortschritte bei der Entwicklung ihrer Produkte melden und ein gewisses Maß an Einnahmen aus Verkäufen und Softwareabonnements erzielen konnten, konnten sie ihre Millionen verbrennen, ohne eine genaue Prüfung ihrer Ausgaben ertragen zu müssen.

Doch diese Laissez-faire-Ära neigt sich dem Ende zu. Angesichts der Inflation, steigender Zinsen und niedrigerer Gewinnerwartungen, die Technologieaktien in diesem Jahr zusetzen, könnten wir inmitten einer weiteren Technologieblase platzen, ähnlich wie zu Beginn des Jahrhunderts.

In diesem Umfeld kämpfen viele der „Pie-in-the-sky“-Unternehmen, zu denen Angel-Investoren strömten, jetzt ums Überleben. Viele VC-Fonds konzentrieren ihre Investitionen neu auf fundiertere Technologieunternehmen, die sich auf die Lösung realer Probleme konzentrieren.

Das Bestehen jährlicher Audits wird nicht mehr ausreichen. Investoren erwarten von diesen Startups nun, dass sie ständig mehr finanzielle Transparenz zeigen. CEOs, die einst damit davonkamen, sich als Visionäre zu vermarkten, müssen auch wie Buchhalter denken und handeln.

Sie möchten Ihr Geschäft nicht mit Ihrem Bankguthaben führen, aber wenn Sie ein Technologieunternehmen sind, das noch nicht profitabel ist, müssen Sie Ihre Guthaben im Auge behalten.

Das bedeutet, dass sie nicht mehr in der Lage sein werden, Tabellenkalkulationen auf Ad-hoc-Basis in jeder freien Minute manuell auszufüllen. Sie benötigen robuste Buchhaltungsprozesse und -tools, um Ausgaben und Einnahmen genauer und zeitnaher zu verfolgen und zu melden. Und sie müssen genaue Aufzeichnungen über Einnahmen und Einnahmen führen, die jeden Monat, wenn nicht sogar jeden Tag, eingehen.

Während die meisten Startup-CEOs ein grundlegendes Verständnis der Rechnungslegungsgrundsätze haben, verfügen viele nicht über die erforderliche Ausbildung, um diese Rolle zu übernehmen, oder haben einfach nicht die Zeit oder den Wunsch, dies zu tun. Da jedoch immer mehr VC-Fonds sehen möchten, wofür jeder Dollar ausgegeben wird, ist es wichtig, dass CEOs verstehen, wie sie monatliche Ausgaben und Einnahmen genau verfolgen und melden.

Schritt 1: Vereinfachen Sie alle Nicht-Kartenzahlungen bei einem Anbieter

Verwenden Sie ein Tool, um Ihre Buchhaltungsplattform mit allen Überweisungen, Schecks oder ACH-Zahlungen zu synchronisieren, die Ihr Unternehmen vornehmen muss. Online-Banking-Dienste wie Relay Bank oder Bill.com sind nützlich.

Sie benötigen nicht mehrere Zahlungsmöglichkeiten und möchten verhindern, dass Zahlungen sofort in Ihren Büchern angezeigt werden. Warum das so wichtig ist, erkläre ich weiter unten.

Schritt 2: Verwenden Sie Dienste, die die Ausgabe von Kreditkartengebühren kontrollieren

Bei vielen SaaS-Unternehmen fallen erhebliche Kreditkartengebühren an. Sie sollten anfangen, eine Divvy- oder Brex-Karte zu verwenden, mit der Sie Karten nach Abteilungen segmentieren und ausstellen und Ausgabenlimits anwenden können, um die Durchsetzung von Monats- oder Abteilungsbudgets zu unterstützen.

Amex-Karten sind wegen der Belohnungen und Punkte verlockend, aber sie machen es schwierig, die Ausgaben der Mitarbeiter in Echtzeit zu verfolgen.

Schritt 3: Erfassen Sie Ihre Lohnkosten

Leave a Comment

Your email address will not be published.