YC und a16z unterstützen die Virtual-Reality-Basketball-App Gym Class – TechCrunch

YC und a16z unterstützen die Virtual-Reality-Basketball-App Gym Class – BesteFuhrer

Obwohl Zuckerberg & Co. in jedem Geschäftsquartal Milliarden von Dollar für Virtual-Reality-Technologie ausgeben, hat das breitere VR-Startup-Ökosystem einige schwierige Jahre hinter sich, nachdem es die Höchststände von 2016 hinter sich gebracht hatte, als Investoren Geld in den Sektor investierten und nur Renditen in Oculus-Größe erwarteten um zu sehen, wie die meisten ihrer Investitionen langsam verwelken.

Dies macht es zu einer ziemlich bemerkenswerten Nachricht, wann immer ein großer institutioneller Investor heutzutage auf ein VR-Startup setzt – auch wenn es nur eine Seed-Runde ist. Anfang dieser Woche habe ich mich mit den Leuten der Basketball-Virtual-Reality-App Gym Class zusammengesetzt, die gerade eine 8-Millionen-Dollar-Startrunde von Andreessen Horowitz abgeschlossen hat. Weitere Unterstützer sind Founders, Inc., Todd and Rahul’s Angul Fund und Balaji Srinivasan.

Gym Class ist das, was sie ein reines VR-Spiel nennen – das Erlebnis hängt von der Hardware ab, und die Mechanik macht nur in VR Sinn. Theoretisch ist eine Wette im Unternehmen also nicht nur eine Wette auf die Fähigkeiten des Teams, sondern auch auf die kurzfristige Lebensfähigkeit des Raums, in dem sie tätig sind. Es ist eine sicherere Wette in einer Welt, in der Meta und Apple sind hohe Investitionen in den Sektor, aber immer noch riskant angesichts der Ungewissheit über den Zeitpunkt der weiteren Einführung von Headsets.

Sogar unter anderen VR-Titeln ist das Spiel selbst noch früh – Gym Class ist noch nicht einmal in Metas Quest Store erhältlich. Bis heute haben die fast 1 Million Downloads der kostenlosen App auf Metas App Lab Storefront stattgefunden, einem Hub für Spiele, die früh vielversprechend sind, aber möglicherweise noch viel Entwicklung vor sich haben, bevor sie für die Hauptsendezeit bereit sind. Bisher hat Gym Class ziemlich viel Aufmerksamkeit erregt, bevor es überhaupt im offiziellen Quest Store gelandet ist, hauptsächlich aufgrund von TikTok-Teilen von Gameplay-Material.

Bildnachweis: Sportunterricht

Der Produktleiter von Gym Class, Paul Katsen, sagte gegenüber BesteFuhrer, dass das Startup die Erfahrung eher als soziales Zentrum denn als einfaches Spiel betrachtet, eines, das es den Menschen ermöglicht, in einen virtuellen Raum zu springen und sich über den Sport und die Kultur rund um Basketball zu verbinden. Gym Class konzentriert sich nach Angaben des Unternehmens vorerst stark auf Basketball und hat kurzfristig keine Pläne, ein breiteres Angebot an Sporterlebnissen aufzubauen.

Die bevorstehende offizielle Markteinführung des Quest Store ist ein großer Moment für das Unternehmen, zementiert jedoch, wie wichtig die Plattform von Meta für alle Virtual-Reality-Entwickler bleibt. Ende letzten Monats sorgte Meta mit der Ankündigung einer Preiserhöhung für das seit langem verfügbare Quest 2-Headset für Aufsehen und verwies auf die Notwendigkeit, die Investitionen in das margenschwache Gerät wieder hereinzuholen.

„Wenn Sie für den Vertrieb auf diese Plattformen angewiesen sind, bauen Sie keine eigene Vertriebsplattform auf“, sagt Katsen, „Wenn wir sehen, dass die Preise um 100 US-Dollar steigen, ja, das ist ein Mist, aber immer noch – die Flugbahn, auf der es wächst – es verkauft Konsolen besser.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.