Auf der Suche nach einer Investition von einem CVC?  Nehmen Sie diese 3 Tipps mit an den Verhandlungstisch – TechCrunch

Auf der Suche nach einer Investition von einem CVC? Nehmen Sie diese 3 Tipps mit an den Verhandlungstisch – BesteFuhrer

Als Risikokapital Da die Ströme weiterhin schwanken, müssen die Gründer die vereinbarten Bedingungen verdoppeln. Während es verlockend sein kann, bestimmte Bedingungen zu übersehen, um ein Geschäft abzuschließen, sollten Gründer daran denken, dass fast alles in einem Geschäft verhandelbar ist.

Viele Unternehmer neigen dazu, sich in Gesprächen nur auf die Unternehmensbewertung zu konzentrieren, aber oft können andere Klauseln im Vertrag weitaus wirkungsvoller sein. Das Problem ist, dass Gründer in der Anfangsphase ihres Unternehmens aufgrund der damit verbundenen Kosten oft keine Anwälte beauftragen möchten und daher nicht über die juristischen Kenntnisse oder Erfahrungen verfügen, um den bestmöglichen Deal auszuhandeln.

Aber wenn Sie es mit Corporate Venture Capital (CVC) zu tun haben, wo Firmen über erfahrene, engagierte Rechtsteams verfügen, müssen Gründer mit einem Verständnis der rechtlichen Dynamik in Verhandlungen gehen. Auf diese Weise können sie kreativ mit ihren Anfragen umgehen und effektivere Bedingungen für beide Seiten implementieren.

Basierend auf meiner juristischen Expertise als Leiter von Wayra X, dem Investmentvehikel von Telefónica, und Gesprächen mit Gründern am Verhandlungstisch, ist dies mein Rat für den Umgang mit CVCs.

CVCs verstehen auch Startup-Verhandlungen

Gerade im Moment sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie die Bedingungen der Anleger immer noch herausfordern und Ihre Präferenzen äußern können.

Es mag den Anschein haben, als würden Sie es mit Goliath zu tun haben, wenn Sie versuchen, mit CVCs zu verhandeln, aber die Größe und Erfahrung ihrer Rechtsteams verschafft ihnen nicht automatisch einen Vorteil. Ja, CVCs sind eher daran gewöhnt, M&A- und hochrangige Verträge vorzubereiten, aber sie sollten in der Lage sein, ihre Denkweise zu ändern, wenn sie mit Startups zusammenarbeiten.

Das bedeutet, mit einem kleineren Team effizient arbeiten zu können, Verträge im Klartext zu schreiben und Anforderungen klar herunterzubrechen, bevor etwas unterschrieben wird.

CVCs sollten auch nicht gegen den Strich der breiteren Anlagewelt gehen; Ihre Größe erlaubt es ihnen nicht, außerhalb von Standardprozessen zu arbeiten. Wenn sie also Bedingungen präsentieren, die in einem traditionellen Investorenvertrag fehl am Platz erscheinen würden, können Gründer sie definitiv anrufen. Wenn ein CVC die Investition durch ein kommerzielles Geschäft verknüpfen möchte, können Sie dies ebenfalls ablehnen, insbesondere wenn ein möglicher Interessenkonflikt besteht.

Leave a Comment

Your email address will not be published.