Arkives Seed-Deck im Wert von 9,7 Millionen US-Dollar – TechCrunch

Arkives Seed-Deck im Wert von 9,7 Millionen US-Dollar – BesteFuhrer

Am Dienstag habe ich gedeckt Arkives 9,7-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde, ein Startup, das versucht, die Frage zu beantworten: „Was wäre, wenn das Smithsonian im Besitz des Internets wäre und vom Internet kuratiert würde?“

Der Gründer und CEO des Unternehmens, Tom McLeod, war so gnädig, mir das Pitch-Deck genauer unter die Lupe zu nehmen, mit dem er die Seed-Runde für unsere Pitch-Deck-Teardown-Serie hier auf BesteFuhrer+ aufgestellt hat. Lasst uns anfangen!


Wir suchen nach weiteren einzigartigen Pitch-Decks zum Abreißen. Wenn Sie also Ihre eigenen einreichen möchten, gehen Sie wie folgt vor.


Folien in diesem Deck

Arkives Deck ist ein schlagkräftiges, auf den Punkt gebrachtes Deck, das viele Details in nur 12 Folien packt:

  1. Titelfolie
  2. Missionsfolie
  3. Problemfolie
  4. Lösungsfolie
  5. Geschäftsmodellfolie
  6. Wertversprechen-Folie
  7. Roadmap-Folie
  8. Folie zum Marktkontext
  9. Marktgrößenfolie
  10. Meilensteine ​​und die Folie „Was kommt als Nächstes“.
  11. Team-Folie
  12. Verschlussschieber

Das Deck hat eine kleine Anzahl von Redaktionen; Das Team berichtet, dass es die folgenden Informationen entfernt hat:

  • Benötigter Geldbetrag und Bewertung.
  • Spezifischer Zeitplan der Produktfunktionen.

Drei Dinge zu lieben

Dieses Slide-Deck ruft auf Anhieb sowohl nach „gutem Geschichtenerzählen“ als auch nach „erfahrenem Unternehmer“. Ersteres, weil die Erzählung mühelos und klar von einer Folie zur nächsten fließt. Nur sehr wenige der Folien sind, wie viele Gründer es aus Gründen der Übersichtlichkeit tun, als „Produkt“ oder „Roadmap“ gekennzeichnet. Sowohl der Inhalt als auch das Design stellen sicher, dass Sie genau wissen, welchen Teil der Geschichte Sie gerade betrachten.

Hier sind ein paar Dinge, die Arkive meiner Meinung nach besonders gut gemacht hat:

Den Samen eines Traums pflanzen

Arkive Folie 2 – Was wäre, wenn das Smithsonian im Besitz des Internets wäre und von diesem kuratiert würde?

[Slide 2] Barrel hart aus den Toren. Bildnachweis: Archiv (öffnet in einem neuen Fenster)

Startups in der Frühphase können nur so viel über ihre Traktion erzählen. Wenn Sie Kunden haben, sind diese möglicherweise nicht vollständig repräsentativ für Ihre späteren Kunden. Wenn Sie ein Beta-Produkt haben, wird es sich weiterentwickeln, wenn Sie mehr über den Problembereich, in dem Sie sich befinden, und die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden erfahren.

Was bleibt also? Du verkaufst den Traum – und meine Güte, hat Arkive diesen speziellen Ball aus dem Park geschlagen.

Lieben oder verabscheuen Sie die Idee: „Was wäre, wenn das Smithsonian im Besitz des Internets wäre und vom Internet kuratiert würde?“ ist ein höllischer Gesprächsstarter. Es dient auch einem subtileren Zweck – für eine Untergruppe potenzieller Investoren wird diese Folie dazu führen, dass sie sofort aus dem Geschäft aussteigen.

Machen Sie es Anlegern leichter, Ihren Traum in Zahlen auszudrücken – es macht es viel einfacher, ein begeistertes „Ja“ zu geben! um Ihr Unternehmen zu unterstützen.

Das kann ein Vorteil sein, da es fast unmöglich ist, Menschen, die sich für Krypto, Blockchain, Museumskuratierung oder fraktalen Besitz entschieden haben, davon zu überzeugen, sich für Arkive zu begeistern. Die logische Folge ist, dass Investoren, die sind die von diesem Raum begeistert sind, sind eingeladen, ihre Vorfreude mit einer sehr einfachen Folie zu steigern.

Die Folie weist auf den Markt hin, sie schlägt die Lösung vor, die Arkive entwickelt, und sie kommuniziert die Ziele und Missionen des Unternehmens. Es ist einfach, effektiv und zeigt eine klare Vision, die ich in diesem Zusammenhang selten bei Gründern sehe.

Daraus können Sie eine Lehre ziehen: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine so klare Vision zu entwickeln, fragen Sie sich, ob Sie Ihren Markt, das Problem, das Sie lösen, und die Lösungen, die Sie vorschlagen, vollständig verstehen.

Das war es, jetzt ist es das

Folie 4 – Wir schaffen eine einzigartige Gelegenheit, indem wir von der Konsolidierung der kuratorischen Macht mit Eliten zur Bewaffnung der Macht von Crowdsourcing-Intelligenz übergehen.

[Slide 4] „Wir schaffen eine einzigartige Gelegenheit, indem wir von der Konsolidierung der kuratorischen Macht mit Eliten zur Bewaffnung der Macht von Crowd-Sourcing-Intelligenz übergehen.“ Bildnachweis: Archiv.

Als Gründer müssen Sie wirklich und fest daran glauben, dass Sie die Welt oder etwas Wichtiges in ihr verändern werden. Wenn das nicht stimmt, würde ich fragen, warum Sie das tun, was Sie überhaupt tun. Wenn Sie schlau und hartnäckig genug sind, um zu glauben, dass Sie ein Unternehmen gründen werden, warum sollten Sie dieses Talent dann für etwas Triviales verschwenden?

Nur wenige Gründer halten lange genug inne, um zu bedenken, dass Investoren in ihren Motivationen ziemlich ähnlich sind. Ja, sie versuchen, eine übergroße Rendite für ihre LPs zu erzielen, aber für viele VCs ist das das „Was“ und vielleicht das „Wie“, aber nicht das „Warum“.

Ich liebe diese Rutsche, weil sie einen kühnen Pflock in den Boden pflanzt und einen starken Kontrast zwischen dem Alten (traditionelles Museum) und dem Neuen (Arkive) herstellt. Es verwendet die Schlagworte Crowdsourcing, Gleichheit und demokratische Wahrheit gegenüber einer traditionell elitären Gruppe von Kuratoren.

Für Investoren, die sich für Vielfalt, Inklusion und soziale Gerechtigkeit interessieren, ist die Botschaft genau richtig – wird dies das erste Mal sein, dass es eine echte Repräsentation in der Kunst- und Artefaktkuration gibt? Und auf der anderen Seite bewirkt die Folie für Investoren, die keine einzige Kopulation darüber auspressen konnten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, etwas anderes: Sie hebt einen Markt hervor, der erstaunlich wenig Innovation bietet und sich als reif für Finanzen herausstellen könnte Störung.

Ich wünschte, die Folie hätte weniger Wörter (vielleicht hätte Arkive ein Deck mit weniger Wörtern für Präsentationszwecke erstellen können), aber abgesehen von diesem winzigen Problem, denke ich, dass es der Perfektion sehr nahe kommt. Es hebt die Kontraste hervor und legt das Spielfeld effektiv fest, während es genügend Raum lässt, um fruchtbare und interessante Diskussionen über Arkives Zukunftsvisionen zu führen.

Reden wir über das Geschäftsmodell

Schwungrad: Durch den Erwerb und die Präsentation einer globalen Sammlung bringt unsere Mitgliedschaft langfristig Kapital in die Schatzkammer.

[Slide 5] Geschäftsmodell, Akquisitionsmodell treffen. Bildnachweis: Archiv

Das Geschäftsmodell eines Startups sollte wie ein Schwungrad sein, das an Dynamik gewinnt, wenn das Unternehmen wächst und sich entwickelt.

Diese Folie skizziert zwei wichtige Teile dieses Geschäftsmodells. Zum einen skizziert es den Weg der Benutzerakquise und erklärt, wie das Unternehmen plant, sich um einen Teil seines Marketings zu kümmern. Es erklärt auch die Frage „Wie wird dieses Ding Geld verdienen?“. Frage, ohne auf zu viele irrelevante Details einzugehen.

Gerade diese Folie hat mir geholfen zu erkennen, dass das Gründerteam besonders erfahren ist. Anstatt nur einen Teil des Puzzles isoliert zu betrachten, haben sie stattdessen identifiziert und artikuliert, wie alle Teile zusammenkommen, während sie sich auf den Aspekt der Benutzerakquise des Geschäftsmodells konzentrieren.

Die Wirkung ist einfach, aber stark. Allein aus der Folie kann ich ableiten, was ich gesagt hätte, um es zu präsentieren, aber ich habe McLeod, den Mitbegründer des Unternehmens, interviewt, daher weiß ich, dass er ein guter Moderator ist und mit großer Leidenschaft über seine Vision sprechen kann. Jedes der vier Kästchen auf dieser Folie ist eine leicht angelehnte Tür, die Sie zu einem Gespräch einlädt.


Im Rest dieses Teardowns werfen wir einen Blick auf drei Dinge, die Arkive hätte verbessern oder anders machen können, zusammen mit seinem Full-Pitch-Deck!

Leave a Comment

Your email address will not be published.