Amazon dringt mit dem Kauf von One Medical – TechCrunch im Wert von 3,9 Milliarden US-Dollar tiefer in das Gesundheitswesen ein

Amazon dringt mit dem Kauf von One Medical – BesteFuhrer im Wert von 3,9 Milliarden US-Dollar tiefer in das Gesundheitswesen ein

Um eine Zusammenfassung der größten und wichtigsten Geschichten von BesteFuhrer jeden Tag um 15:00 Uhr PDT in Ihren Posteingang zu bekommen, Abonnieren Sie hier.

Na hallo nochmal! Es ist Donnerstag – Hitzewellen sind Hitzewellen, und ganz BesteFuhrer freut sich heute auf ein lustiges und fesselndes Robotik-Event. Das ist jedoch nicht alles, was passiert. Wir hatten seit unserem letzten Newsletter 70 neue Geschichten auf der Seite, was bedeutet, dass wir von allen möglichen wilden und wunderbaren Ereignissen in unserer Welt der Startups und des Firmenaufbaus erfahren haben. Es war extrem schwer, die Besten der Besten für den Newsletter auszuwählen, aber wir haben unser Bestes versucht. Genießen! — Christine und Haje

Die BesteFuhrer Top 3

  • Amazon schnappt sich ein Stethoskop: Amazon zeigte sein anhaltendes Interesse am Gesundheitswesen, indem es seine Absicht bekannt gab, den primärmedizinischen Anbieter One Medical für 3,9 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Ingrid schreibt, dass die Details zur Integration von One Medical in Amazon etwas dürftig sind, aber das ist der Fall Menschen auf Twitter Ich frage mich, was der Marktplatz-Gigant als nächstes tun wird. Und das ist genau die Art von Sache, die Alex ist gut in. Er taucht in den Deal ein, um uns mitzuteilen, was Amazon für seine Milliarden bekommt.
  • Jemand hat ein Auge auf dich geworfen: Manisch bringt uns ein Update zum indischen Edtech-Riesen Byju, von dem Sie sich vielleicht erinnern, dass er vor einem Monat Hunderte von Mitarbeitern entlassen hat. Jetzt sieht es so aus, als würde es mit einigen rechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Ein Gesetzgeber fordert eine Untersuchung der Finanzen des Unternehmens.
  • Es ist kein Abschied für immer: Airbnb-Mitbegründer Joe Gebbia hat heute Wellen geschlagen und angekündigt, dass er nach 10 Jahren von seiner Rolle zurücktritt, um etwas Zeit mit seiner Familie zu verbringen und zu sehen, was sein Interesse sonst noch weckt, Kyle Berichte. Gebbia bleibt in beratender Funktion im Vorstand des Unternehmens.

Startups und VC

Heute war eine Kavalkade der Robotik. Die Artikel, die uns besonders aufgefallen sind, waren Brian‘s Geschichte und fragt, ob Universitäten genug tun, um Robotik-Startups zu fördern, und KirstenArtikel über den nächsten Digit-Roboter von Agility, der ein Gesicht und Hände haben wird. Auch nicht verpassen Brian‘s Actuator-Newsletter, der berichtet, was in der Welt der Robotik passiert. Die neuste Ausgabe ist gestern erschienen.

Wir waren erfreut zu sehen, dass TextExpander – die seit einer heißen Minute dabei sind, aber bis heute Bootstrapping betrieben haben – eine Finanzierungsrunde in Höhe von 41 Millionen US-Dollar aufbringen konnte Ingrid Berichte. Das Unternehmen beschleunigt die Geschäftskommunikation, indem es modular erweiterbare Textmakros erstellt.

Die andere nicht zu verpassende Geschichte heute ist Anita und Natascha M‘s WTF ist ein 409A – ein entscheidender Teil, den Sie verstehen müssen, wenn Sie die Hoffnung haben wollen, Startup-Bewertungen in den USA zu verstehen!

  • Neuer kenianischer Risikofonds: Nachdem Njeri Muhia Jahre in London verbracht hatte, um Kenianern in der Diaspora Investitionsmöglichkeiten zu Hause zu vermitteln, suchte sie eine größere Herausforderung und gründete die kenianische VC-Firma FrontEnd Ventures, um lokale Gründer zu unterstützen, schreibt sie Annie.
  • Komm flieg mit mir: Das Chartern eines Privatflugzeugs wird nie billig sein, aber das bedeutet nicht, dass es nicht billiger werden kann. Der AeroVanti Air Club kündigt eine Serie A im Wert von 9,75 Millionen US-Dollar an, um seinen Clubmitgliedern niedrigere Stundensätze anzubieten. Friedrich Berichte.
  • Tschüss, Kredit-Scores: TomoCredit möchte, dass Kredit-Scores der Vergangenheit angehören, und sammelt 22 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 222 Millionen US-Dollar, um dieses Ziel zu erreichen. Maria Ann Berichte.
  • Du bekommst eine Gehaltserhöhung!: Talentmanagement-HR-Tech-Unternehmen 15Five sammelt 52 Millionen US-Dollar, um seine eigene Leistung zu steigern, berichtet Ingrid.
  • Ich seh-lium, was du da gemacht hast: Meati Foods verwandelt Pilze in fleischige Köstlichkeiten und sammelt 150 Millionen US-Dollar, um den Betrieb zu erweitern. Christine Berichte.

Wachstums-Cheatcode: Verwenden Sie fraktionierte Einstellungen, um bei der Kostensenkung im Plan zu bleiben

Eine Menschenmenge, die rote, gelbe, grüne und blaue Hemden trägt und ein Tortendiagramm bildet;  fraktionelle Einstellung für Startups, Einstellung von Auftragnehmern

Bildnachweis: Henrik Sörensen (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

Während der Winterwind zu wehen beginnt, haben große Technologieunternehmen wie Google, Microsoft und Lyft jeweils einen Einstellungsstopp verhängt.

Ebenso stehen Startups in der Frühphase unter dem Druck, den Burn zu reduzieren und gleichzeitig die Vorwärtsdynamik beizubehalten, aber „Fractional Hiring ist ein Wachstums-Cheat-Code“, wenn er strategisch eingesetzt wird, sagt Teja Yenamandra, Mitbegründer und CEO von Gun.io.

„Es gibt jetzt viel weniger Konkurrenz für die Talente, die Sie einstellen, und Sie können möglicherweise eine Einstellung gewinnen, die vor ein paar Monaten unerschwinglich war.“

(BesteFuhrer+ ist unser Mitgliedschaftsprogramm, das Gründern und Startup-Teams hilft, voranzukommen. Hier können Sie sich anmelden.)

BigTech Inc.

Wenn Sie wegen Tesla-Neuigkeiten hierher gekommen sind, haben Sie Glück. Die Mobilitäts-, Klima- und sogar Krypto-Crews waren im Full-Coverage-Modus des Elektroautoherstellers und lieferten Ihnen viele Neuigkeiten, um Ihre Motoren auf Touren zu bringen.

Harri und Kirsten tauchte in die Quartalsergebnisse des Unternehmens ein und schrieb jeweils über Teslas Erfolg im Solargeschäft und seinen vierteljährlichen Gewinnrückgang. Über Krypto, Lukas berichtet, wie Elon Musk nicht nur enthüllt, dass Tesla Dogecoin besitzt, sondern auch, dass das Unternehmen 75 % seiner Bitcoin-Bestände abgeladen hat. Und schlussendlich, Rebecca schreibt, dass Tesla gleichzeitig die Kosten seiner Selbstfahrsoftware erhöht Jaclyn schreibt, das Unternehmen sei auf dem besten Weg, seinen batterieelektrischen Lkw im Jahr 2023 auf den Markt zu bringen.

Nun zu einigen Nicht-Tesla-Neuigkeiten. Zuerst, Jagmeet berichtet, dass Amazon Indien als nächsten Ort betrachtet, um sein Project Kuiper-Satelliten-Internetgeschäft einzuführen.

In der Zwischenzeit drücken so viele Unternehmen bei einer Reihe verschiedener Dinge auf die Pause-Taste. Eine der Top-Storys von gestern war Andreas‘s Artikel auf Google, der eine zweiwöchige Einstellungspause einlegt und dann für den Rest des Jahres langsamer wird.

Und es ist nicht allein: Kyle deckt den Einstellungsrückgang von GitHub ab, während Paul schreibt über die Reduzierung von Just Eat Takeaway in Frankreich. Rebecca deckt sowohl die Entlassungen von Lyft inmitten einer Schließung seines hauseigenen Autovermietungsprogramms als auch die britische App Drivers and Couriers Union ab, die ihre Fahrzeuge als Reaktion auf Akten, die über Uber durchgesickert sind, in den Park stellt, um zu streiken. Endlich, Katharina berichtet, dass Zipmex Abhebungen von seiner Börse für digitale Assets pausiert.

Leave a Comment

Your email address will not be published.