TomoCredit sammelt 22 Mio. USD bei einer Bewertung von 222 Mio. USD für sein Ziel, Kredit-Scores „veraltet“ zu machen – TechCrunch

TomoCredit sammelt 22 Mio. USD bei einer Bewertung von 222 Mio. USD für sein Ziel, Kredit-Scores „veraltet“ zu machen – BesteFuhrer

Als Kristy Kim Anfang 2019 mit TomoCredit ins Leben gerufen, hatte sie die Mission, internationalen Studenten dabei zu helfen, leichter Kredite zu erhalten.

Dreieinhalb Jahre später hat sich diese Mission weiterentwickelt. TomoCredit, das darauf abzielt, jungen Erwachsenen zu helfen, die finanziell gesund sind, aber keine Kreditwürdigkeit haben, konzentriert sich nicht mehr nur auf Einwanderer.

Heute erweitert Tomo seinen Fokus auf eine breitere Gruppe von Menschen in den Vereinigten Staaten, die „schnell Kredite aufbauen“ wollen, einschließlich einheimischer Studenten und KMUs.

„Während wir größer werden, stellen wir fest, dass der Zielmarkt, den wir ansprechen können, viel größer ist als wir erwartet hatten. Wir wissen jetzt, dass die Kredit unsichtbar geht weit über Einwanderer hinaus“, CEO Kim sagte BesteFuhrer in einem Interview.

Tomo unterscheidet sich von vielen anderen Kreditangeboten darin, dass es sich nicht auf FICO-Scores verlässt, um zu zeichnen. Vielmehr gilt a „proprietärer“ Zeichnungsalgorithmus (Tomo Score), um „Kreditnehmer mit hohem Potenzial“ ohne Kreditwürdigkeit zu identifizieren. Die TomoCredit-Karte erfordert keine Bonitätsprüfung, keine Einzahlung, 0 % effektiven Jahreszins und keine Gebühren. Das Fintech bietet Karteninhabern Kreditlimits von bis zu 30.000 USD basierend auf ihrem Cashflow. Es verdient sein Geld nur mit Interbankengebühren, die Händlern in Rechnung gestellt werden, nicht direkt mit Verbrauchern.

Klingt riskant? Nun, es ist.

Aber Kim behauptet, dass die Ausfallrate des Unternehmens – bei 0,11 % – dieses Risiko nicht widerspiegelt. (Zum Kontext: American Express meldet eine Ausfallrate von 2,5 %.)

„Unsere Kunden geben Tausende pro Monat aus, viel mehr als alle anderen Fintech-Kunden“, sagte sie. „Das haben wir durch Gespräche mit anderen Neobanken gelernt.“

„Unsere Kunden sind nicht in finanziellen Schwierigkeiten … Sobald Sie sie identifiziert und ihnen eine Karte gegeben haben, geben sie viel aus und geraten nicht in Verzug. Unsere Leistung war großartig und das gab uns und unseren Investoren das Vertrauen, zu skalieren.“

Bildnachweis: TomoCredit

Um noch mehr Gen Zers mehr Kredite anbieten zu können, gab TomoCredit heute bekannt, dass es 22 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde der Serie B mit einer Post-Money-Bewertung von 222 Millionen US-Dollar aufgebracht hat. Es hat sich auch eine Fremdfinanzierung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar gesichert. Seit seiner Gründung hat TomoCredit 39 Millionen US-Dollar an Eigenkapital aufgebracht.

Die Erhöhung folgt auf ein Jahr, in dem das Startup ein Umsatzwachstum von 1.000 % verzeichnet, das Kim als „hauptsächlich organisch“ bezeichnete. Tomo ist auf dem besten Weg, ein weiteres Umsatzwachstum von 1.000 % im Jahresvergleich zu erzielen, sagte sie.

Kim lehnte es ab, offenzulegen, wie viele Karteninhaber Tomo hat, sagte jedoch, dass es im Laufe der Zeit 2,5 Millionen Anträge erhalten habe.

Die Spendenaktion, so Kim, war ein „locked deal“, bevor sich der Markt drehte und Anfang dieses Jahres eine Bewertung vereinbart wurde.

Das Unternehmen plant, sein neues Kapital für die Diversifizierung seines Produktangebots einzusetzen, beispielsweise das Angebot von Autokrediten und Hypotheken. Ja, Hypotheken. Dass der Hypothekenmarkt derzeit in Mitleidenschaft gezogen wird, sieht Kim als Chance.

„Während der Pandemie haben wir einen großen Anstieg der Anträge gesehen. Während eines Marktabschwungs sehen wir einen weiteren Höhepunkt von Kunden, die zu uns kommen“, sagte sie gegenüber BesteFuhrer. „In unsicheren Zeiten achten Kunden mehr auf ihre persönlichen Finanzen.“

Seit seiner Gründung arbeitet Tomo mit einer schlanken Mentalität. Heute hat es 50 Mitarbeiter. Ein Teil des neuen Kapitals wird auch in die Einstellung von mehr Ingenieuren und Produktmitarbeitern fließen, sagte Kim.

Interessanterweise beteiligten sich Morgan Stanleys Next Level Fund und Mastercard am „überzeichneten“ Aktienanteil der Finanzierung, der Beteiligungen von GoldHouse, Asian Hustle Network und Hyphen Capital umfasste. Die Schulden wurden von der Silicon Valley Bank bereitgestellt.

„Als südkoreanische Einwanderin der ersten Generation wollte ich Einwanderergemeinschaften helfen, ihren amerikanischen Traum mit TomoCredit schneller zu verwirklichen“, sagte Kim. „Es war wunderbar, mit auf Minderheiten ausgerichteten Fonds zusammenzuarbeiten, die Tomos Mission wirklich verstehen.“

Alice Vilma ist Co-Portfoliomanagerin des Next Level Fund von Morgan Stanley, der hauptsächlich in Technologieunternehmen und technologiefähige Unternehmen in der Frühphase investiert, deren Gründungsteams von Frauen oder unterschiedlichen Managern begleitet werden. Sie sagte, sie habe TomoCredit unterstützt, weil sie von Kims Fähigkeit beeindruckt war, ein Problem als junges weibliches Produkt zu identifizieren und es in ein neues Finanzprodukt umzuwandeln.

„Sie versteht, was Kunden wie sie von der Finanzdienstleistungsbranche wollen und brauchen“, schrieb Vilma per E-Mail. „Wir freuen uns, Teil der Reise von TomoCredit zu sein, die daran arbeitet, den Zugang zu Krediten zu demokratisieren und eine integrativere Kreditlandschaft aufzubauen.“

Mein wöchentlicher Fintech-Newsletter, The Interchange, startete am 1. Mai! Anmelden hier um es in Ihren Posteingang zu bekommen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.