Es ist Zeit, mit Ihrem Cashflow technisch zu werden – TechCrunch

Es ist Zeit, mit Ihrem Cashflow technisch zu werden – BesteFuhrer

In der Welt von Risikokapital sprechen wir immer von Bargeld. Phrasen wie „Cash Burn“, „Cash Runway“ und „Cash on Hand“ hört man tagtäglich von Investoren und Gründern.

Trotz all des Geredes über Bargeld prüfen junge Unternehmen ihre Zu- und Abflüsse selten auf einem Niveau, das Spitzeneffizienz freisetzen kann. Warum verpassen sie das Boot? Weil das Konzept des Betriebskapitals nicht so weit verstanden wird, wie es sein sollte.

Wir glauben, dass die Erstellung einer rollierenden 13-Wochen-Cashflow-Prognose (oder einer längeren Zeitachse, sobald Sie loslegen) Ihnen helfen kann, tiefer in Ihre Finanzen einzudringen und versteckte Barreserven zu finden. Wir ermutigen unsere Portfoliounternehmen, diese Übung in guten wie in schlechten Zeiten zu machen und in Zeiten der Unsicherheit immer Prognosen zu üben.

Die Erstellung einer fortlaufenden Cashflow-Prognose ist das beste Tool, das Sie haben können, um zu verstehen, wohin Ihr Geld fließt, um Einsparmöglichkeiten zu identifizieren, mehr Bargeld zu erfassen und Abflüsse so weit wie möglich hinauszuzögern.

Unabhängig davon, wie weit Sie mit organischer Akquise gekommen sind, ist es jetzt an der Zeit, Ihre bezahlte Akquise und alle Marketingausgaben unter die Lupe zu nehmen.

Es ist wie das Zählen von Kalorien während einer Diät – wenn man anfängt, den leeren Kalorien, den kleinen Tricks hier und da, Aufmerksamkeit zu schenken, kann man sehen, wie sie sich summieren. Der Cashflow Ihres Unternehmens ist nicht anders.

Verpflichten Sie sich mit Ihrem gesamten Managementteam zu dieser Übung, und Sie alle werden verstehen, wie mächtig detaillierter Cashflow ist. Es kann Ihnen helfen, die grundlegenden Treiber Ihres Unternehmens zu verstehen. Für die Nicht-Finanzmitarbeiter in Ihrem Team finden Sie online Vorlagen und YouTube-Videos, um das Konzept des Cashflows zu erklären.

Das heißt, es gibt keine Abkürzungen. Sie müssen zuerst eine Prognose erstellen.

Erstellung und Nutzung einer Cashflow-Prognose

Dokumentieren Sie zunächst die prognostizierten wöchentlichen Einnahmen (Zuflüsse) und alle prognostizierten Auszahlungen (Abflüsse). Dies ist eine Prognose auf Cash-Basis, daher müssen Sie Cash-Einnahmen prognostizieren, die auf den Bedingungen basieren, die Sie jetzt mit Ihren Kunden haben.

Denken Sie daran, das Timing anzupassen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kunden berücksichtigen, der besonders langsam zahlt, damit Ihre Prognose sowohl realistisch als auch konservativ ist. Sie können in diese Zuflüsse alle Kapitalerhöhungen einbeziehen, die Sie in diesem Zeitraum erwarten. Seien Sie wieder realistisch.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Fixkosten (Abflüsse) auflisten, wie z. B. Gehaltsabrechnung, fällige Kapital- oder Zinszahlungen, Miete und Versicherung. Geben Sie dann Ihre variablen Zahlungen an Lieferanten, Anbieter, IT-Abonnements, Marketingkosten usw. an.

Leave a Comment

Your email address will not be published.