Warum Sie Europas Deep-Tech-Boom nicht ignorieren sollten – TechCrunch

US-Risikokapitalgeber hatten noch nie so viel Geld übrig – BesteFuhrer

Du denkst vielleicht angesichts des Geredes in der Startup-Welt, dass Risikokapitalgeber knapp bei Kasse sind – schließlich hören wir von jungen Technologieunternehmen, die zwischen den Phasen gestrandet sind, Investoren mit kleineren Kapitalpools als frühere Unterstützer treffen und sich an Equity-Crowdfunding wenden, um ihre zu behalten Kassenbestand gesund.

Und doch deuten neue Daten von PitchBook und der National Venture Capital Association darauf hin, dass sich das Tempo der US-Risikokapitalinvestitionen verlangsamt – mehr hier zur globalen Perspektive – amerikanische Risikokapitalgeber auf mehr investierbarem Kapital (Dry Powder) als je zuvor sitzen.

Darüber hinaus ist das Tempo, mit dem Risikoinvestoren Mittel anhäufen, im Vergleich zu historischen Normen erhöht, was bedeutet, dass Privatmarktinvestoren insgesamt keine Schwierigkeiten haben, Kapital zu beschaffen, selbst wenn sich ihre Portfoliounternehmen möglicherweise in einer ganz anderen Situation befinden.

Die Frage, die uns heute Morgen in den Sinn kommt, ist, warum – warum Verlangsamen sich Risikoinvestitionen, wenn VCs so viel Kapital für Investitionen aufgebracht haben?


The Exchange erforscht Startups, Märkte und Geld.

Lesen Sie es jeden Morgen auf BesteFuhrer+ oder erhalten Sie jeden Samstag den Exchange-Newsletter.


Leave a Comment

Your email address will not be published.