800-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde senkt die Bewertung von Klarna um 85 % – TechCrunch

800-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde senkt die Bewertung von Klarna um 85 % – BesteFuhrer

Um eine Zusammenfassung der größten und wichtigsten Geschichten von BesteFuhrer jeden Tag um 15 Uhr PDT in Ihren Posteingang zu bekommen, Abonnieren Sie hier.

Hallo! Wir lieben dich! Willst du uns nicht deinen Namen sagen? Nicht wirklich. Oder vielleicht ja buchstäblich – sagen Sie uns auf Twitter Hallo. Wir können vielleicht nicht immer antworten, aber es wäre schön zu wissen, dass Sie da draußen sind. Erzählen Sie uns Ihre wenig bekannte Lieblingstatsache, zum Beispiel. Wenn Sie auf diesen Link klicken, können Sie loslegen. — Christine und Haje

Die BesteFuhrer Top 3

  • Klarna, Klarna, Klarna, Klarna, Klarna Chamäleon: Entschuldigung, wir mussten diesen Header zurückbringen – er ist einfach zu gut und macht uns glücklich. Dieses Mal bestätigen wir, dass die Gerüchte wahr waren: Die Europäerin Klarna hat ein kräftiges Stück Risikokapitalimmobilie eingesackt – 800 Millionen US-Dollar – aber zu einer niedrigeren Bewertung, also 85 % weniger, um bei 6,7 Milliarden US-Dollar zu landen. Paul schreibt.
  • Alle wollen dich: Und mit „Sie“ meinen wir die Generation Z. Sie sind noch nicht alt genug, um sich an den absoluten Schrecken zu erinnern, als sie während des Wirtschaftsabschwungs von 2007 bis 2010 Aktien und Investitionen einbrechen sahen, aber das Umfeld von 2022 gibt ihnen einen Vorgeschmack darauf. Keine Sorgen machen, Christine schreibt über Uprise, eine neue App in privater Beta-Phase, die ein Anlagetool für die Generation Z entwickelt, damit sie wissen, wann sie diesen 401(k)-Match nehmen müssen oder wie viel zu viel auf einem Girokonto ist.
  • Irgendwie kommen wir zurecht: Die Verwaltung einer Flotte von Wanderarbeitern kann jedoch administrative Kopfschmerzen bereiten. In einer anderen Geschichte von Paulschreibt er, dass Kadmos in Form einer Gehaltszahlungsplattform speziell für Wanderarbeiter ein Medikament gegen diese Kopfschmerzen bereitstellen will, damit sie unter anderem einige der exorbitanten Gebühren für die Überweisung von Geld in ihre jeweiligen Häuser vermeiden können.

Startups und VC

Unacademy, eines der hochfliegenden Start-ups Indiens, durchläuft eine Reihe von Kostensenkungsmaßnahmen, darunter Gehaltskürzungen für Gründer und die Schließung „bestimmter Unternehmen“, während es den Gürtel enger schnallt und einen Börsengang in den nächsten 2 Jahren zusagt. Manisch Berichte.

Apropos Entlassungen, Natascha M hat sich die Daten genauer angeschaut, wer von der großen Tech-Entlassungswelle am härtesten getroffen wurde. Spoiler-Alarm: Es ist Fintech, das die Entladung anführt. Es gibt auch eine Menge anderer wirklich interessanter Neuigkeiten aus der vergangenen Woche in Natashas Startups Weekly-Newsletter. Sie können diesen und eine Reihe unserer anderen großartigen Newsletter auf dieser praktischen One-Stop-Shop-Abonnementseite abonnieren.

Es war ein arbeitsreiches Wochenende bei BesteFuhrer. Hier ist die Crème de la Crème!

  • Einmal, zweimal, dreimal eine Dezimierung: Inmitten von Veranstaltungen, die wieder persönlich stattfinden, und dem nachlassenden Interesse an virtuellen Veranstaltungen hat Hopin – einst das am schnellsten wachsende Startup der Welt – gerade ein Drittel seiner Belegschaft entlassen, nur wenige Monate nach seiner letzten Entlassungsrunde. Natascha M Berichte.
  • Hey, Google, schick meiner BFF etwas Geld: Es gab überraschend wenige sprachgesteuerte Zahlungslösungen, aber Kyle hat sich eingehend mit PayTalk und seinen Versprechen beschäftigt, alle Arten von Zahlungen per Sprache abzuwickeln. Es ist eine großartige Lektüre eines vielversprechenden Unternehmens mit einem wackeligen Start.
  • Wir haben vielleicht angehoben? Byju kündigte bereits im März eine Finanzierung in Höhe von 800 Millionen US-Dollar an, aber Manisch berichtet, dass dem Startup 250 Millionen US-Dollar fehlen, um dieses Ziel zu erreichen. „Die Verzögerungen haben makroökonomische Gründe“, sagte ein Sprecher gegenüber BesteFuhrer.
  • Wie SmileDirect, aber spanisch: Impress bringt eine Serie-B-Runde in Höhe von 125 Millionen US-Dollar auf, um die digitale Kieferorthopädie auf den europäischen Markt zu bringen, Mike Berichte.
  • Der Tiger wird für eine Weile eingesperrt: Tiger Global war auf einem höllischen Lauf, aber Manisch berichtet, dass es für ein paar Quartale auf die Bremse treten wird und plant, später in diesem Jahr einen neuen Fonds aufzubringen.
  • Einen Penny für deine Gedanken: Heutzutage ist es schwer, kein Pfennigfuchser zu sein, wenn die Wirtschaft so ist, wie sie ist, also unterstützt Googles Gradient Venture Penny mit 4,8 Millionen US-Dollar, damit Arbeitnehmer in Großbritannien keinen hübschen Cent ausgeben müssen, um ihre Renten zusammenzulegen oder zu verwalten , Paul Berichte.
  • Es ist wie eine Seifenoper: Elon Musk hat seit anderthalb Wochen, als Greg so elegant in seinem Week in Review-Newsletter zusammenfasst.

„Fun“-Fakt, über den wir beim Googeln für diesen Newsletter gestolpert sind: Wikipedia sagt mir, dass „dezimieren“ eigentlich „um 10 % reduzieren“ bedeutet und aus der römischen Armee stammt, wo zur Strafe jeder zehnte Mann in einer Gruppe war von Mitgliedern seiner Kohorte hingerichtet. Das bedeutet zweierlei: Von einem Startup gefeuert zu werden, ist scheiße, aber wenigstens wird man nicht ermordet. Auch Hopin, der dieses Kaninchenloch anfing, wurde nicht nur dezimiert, sondern dreimal dezimiert. Yowzer.

Verwandeln Sie die Preisstrategie Ihres Startups in einen starken Wachstumshebel

Fünf Hochspannungsschalter an der Wand.  Preisstrategie für Wachstum

Bildnachweis: glückliches Photon (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

Startups in der Frühphase müssen ihre Preismodelle regelmäßig überdenken: Die Wettbewerbslandschaft ist in ständigem Wandel, und jedes Mal, wenn sie ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung herausbringen, sollten ihre Einnahmequellen neu kalibriert werden.

In seinem neuesten TC+-Beitrag stellt Michael Perez, Director of Growth and Data bei der VC-Firma M13, fünf Fragen vor, die er verwendet, um Rahmenbedingungen für Preisstrategien zu entwickeln, zusammen mit drei Wertmetriken und einem detaillierten Messplan für die GTM-Strategie.

„Preismodelle, die proportional zum Wert skalieren, erfassen tendenziell mehr Wert als Umsatz und Deckungsbeitrag“, schreibt er. „Der Deckungsbeitrag kann dann in Vertrieb und Marketing oder den Betrieb reinvestiert werden, um mehr Wert zu schaffen.“

(BesteFuhrer+ ist unser Mitgliedschaftsprogramm, das Gründern und Startup-Teams hilft, voranzukommen. Hier können Sie sich anmelden.)

BigTech Inc.

Zuerst müssen wir dem Team einen Gruß aussprechen, das die Nachricht vom späten Freitag aufnahm, dass Elon Musk beschlossen hat, Twitter nicht zu kaufen. Taylor bekam die Nachrichten schnell, während Darrell berichtete über die erste Reaktion von Twitter und Kirsten „lieferte“ (Wortspiel beabsichtigt) eine der besten Schlagzeilen in ihrem Artikel über Tesla-Aktien.

Meta verfolgt „Fake News“ auf neue Weise mit Sphere, einem Tool für künstliche Intelligenz, das auf Inhalten aus dem offenen Web basiert, und Wikipedia ist sein erster Benutzer. Ingrid schreibt.

In der Zwischenzeit verlor London die Kontrolle über das in Australien ansässige Atlassian, das sagte, es werde seinen Hauptsitz nach Delaware verlegen. Mike Berichte. Bitte, bitte melden Sie sich mit diesem Gif beim Nachbarn.

Manchmal funktioniert Robotik nicht immer, und das ist leider beim Salatroboter-Startup Chowbotics der Fall, das vor 17 Monaten von DoorDash gekauft wurde und jetzt heruntergefahren wird. Brian schreibt.

Das haben wir heute noch für Sie:

Leave a Comment

Your email address will not be published.