McEasy digitalisiert Indonesiens Logistik-, Transport- und Lieferkettenindustrie – TechCrunch

McEasy digitalisiert Indonesiens Logistik-, Transport- und Lieferkettenindustrie – BesteFuhrer

In Indonesien verwenden viele Logistikanbieter immer noch altmodische Systeme, um ihre Operationen und Flotten zu verfolgen, einschließlich Stift-und-Papier-Ledgers. Das will McEasy ändern. Das Startup, das Software-as-a-Service-Lösungen für die Logistik- und Lieferkettenbranche entwickelt, hat 6,5 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierung unter der Leitung von East Ventures aufgebracht.

Das Startup wurde 2017 von Raymond Sutjiono und Hendrik Ekowaluyo gegründet und bedient heute mehr als 200 Kunden, darunter Cleo Pure Water, KMDI Logistics, MGM Bosco Logistics, Rosalia Indah und die Tanto Intim Line.

Seine Software und sein Smart Tracker, genannt Vehicle Smart Management System, wurden von Benutzern wie Personenbussen, Speditionsdiensten und Kühlfahrzeugen für den Transport von Arzneimitteln, Fleisch, Meeresfrüchten, Milchprodukten und Tiefkühlkost übernommen. Weitere Produkte sind Mobility Software-as-a-Service zur Digitalisierung von Fahrzeugen für Echtzeit-Tracking, Lösungen zur Verbesserung der Geschäftseffizienz und ein offenes API-Ökosystem.

Das neue Kapital wird für die Entwicklung von Produkten für KMU und den Aufbau einer stärkeren Präsenz in Indonesiens Tier-2- und Tier-3-Städten verwendet. McEasy sagt, dass es in den letzten 18 Monaten um mehr als das 12-fache gewachsen ist.

Sutjiono erzählte BesteFuhrer, dass er Ekowaluyo kennengelernt und sich mit ihm bestens angefreundet habe, als beide an der Purdue University Maschinenbau studierten. Anschließend arbeiteten die beiden bei Ford im Hochbau. Laut Sutjiona ist Ekowaluyo ein Experte für Strukturdesign und Programmmanagement in Autos, während er sich mehr auf Motorelektronik, Systemsteuerung und Datenverarbeitung konzentriert.

Nach ihrer Rückkehr nach Indonesien gründeten die beiden McEasy mit der Produktion von Hybrid-Motorrädern. Aber nachdem sie den Markt recherchiert hatten, stellten sie fest, dass sich der Markt auf digitale statt auf Hybridräder verlagerte, also entwickelten sie einen intelligenten Tracker für Motorräder. Da die Tracker jedoch zu kostspielig waren, entschieden sie sich für eine weitere Umstellung auf B2B-Logistik und Automotive.

„B2B-Logistikakteure verwendeten immer noch die herkömmliche Methode, und wir wollten eine digitale Lösung entwickeln, um den Geschäftsprozess zu verbessern“, sagte Sutjiono. „Der Logistiksektor wurde aufgrund seines vielversprechenden Potenzials und Wachstums während der Pandemie ausgewählt. Indonesien verfügt über mehr als 22,5 Millionen Einheiten von Personenkraftwagen und mehr als 5 Millionen Einheiten von Güterwagen.

Die Gründer sagen, dass mehr als 85 % der Unternehmen im Transport- und Lieferkettensektor immer noch Papierbücher für ihre Abläufe verwenden, einschließlich der Verwaltung von Fahrern, Ausgaben, Kraftstoffverbrauch und Routeneffizienz. Um die Menschen davon zu überzeugen, von ihren Altsystemen zu McEasy zu wechseln, bietet es kostenlose Testversionen an und baut seine Aktivitäten durch Mundpropaganda aus.“

In einer vorbereiteten Erklärung sagte Willson Cuaca, Mitbegründer von East Ventures: „McEasy hat es geschafft, sich in diesem Umfeld nach der Pandemie positiv zu beschleunigen. Sie kombinieren das Beste aus beiden Welten – Logistik und Technologie – um ihr Angebot zu erweitern, ihre nationale Präsenz zu stärken und das Rentabilitätsniveau aufrechtzuerhalten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.