Candice Xie von Veo gewinnt ein Jahr später immer noch langsam und stetig das Rentabilitätsrennen – TechCrunch

Candice Xie von Veo gewinnt ein Jahr später immer noch langsam und stetig das Rentabilitätsrennen – BesteFuhrer

Wenn du denkst Wenn es um geteilte Mikromobilität geht, ist Veo nicht gerade das erste Unternehmen, das einem in den Sinn kommt. Es ist nicht so weit verbreitet wie Konkurrenten wie Voi, Tier und Lime, und es hat nicht annähernd so viel Risikokapital aufgebracht. Aber während Konsolidierung und, einfach ausgedrückt, schlechte Geschäfte die Branche prägen, hat Veo ein stetiges und profitables Tempo beibehalten. Das heißt, wenn man der CEO und Mitbegründerin Candice Xie glauben darf.

Veo, das vielleicht am bekanntesten für seine bequemen Sitzroller und seine anhaltende Präsenz im E-Scooter-Pilotprojekt von New York City ist, hat an einem Geschäftsmodell festgehalten, das Mikromobilität eher als Nutzen und weniger als Startup betrachtet. Anstatt tonnenweise Geld zu sammeln, um so schnell wie möglich zu expandieren, in der Hoffnung, eine günstige Einheitsökonomie zu erreichen, hat sich Veo langsam darauf konzentriert, Stadt für Stadt nachhaltig zu sein. Im Juni 2021 war Veo in 22 Märkten vertreten. Heute sind es 27, von denen fast alle exklusive oder begrenzte Lieferantenverträge sind.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass der Aufbau dieser Branche Zeit braucht und dass das Wichtigste ist, wer überlebt. Wer kann auf lange Sicht all die verrückten Marktturbulenzen überstehen?“ Veo-CEO Candice Xie

Während VCs angesichts eines so scheinbar langsamen Wachstums erschaudern könnten – Limes weltweite Stadtzahl liegt bei etwa 225 – sagt Xie, dass Veo auf dem richtigen Weg ist, ein nachhaltiges Geschäft aufrechtzuerhalten, das weiterhin Gewinne erwirtschaftet.

Wir haben uns ein Jahr nach unserem ersten Interview mit Xie zusammengesetzt, um darüber zu sprechen, was es mit all diesen Entlassungen auf sich hat, warum ADAS für Roller nicht das ist, was es verspricht, und wie eine nachhaltige finanzielle Basis Startups helfen kann, Marktturbulenzen zu überstehen.

Das folgende Interview, Teil einer fortlaufenden Serie mit Gründern, die Transportunternehmen aufbauen, wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.

Leave a Comment

Your email address will not be published.