Sequoia Capital hat Berichten zufolge zwei Fonds aufgelegt, und trotz des langsameren VC-Umfelds ist es nicht allein – TechCrunch

Sequoia Capital hat Berichten zufolge zwei Fonds aufgelegt, und trotz des langsameren VC-Umfelds ist es nicht allein – BesteFuhrer

Wagniskapitalinvestitionen mögen langsamer sein, aber das scheint den Wagniskapitalfirmen etwas Zeit zu geben, hinauszugehen und eigene Mittel aufzubringen.

Sequoia Capital ist das jüngste Unternehmen, das Berichten zufolge zwei neue US-Fonds im Wert von bis zu 2,25 Milliarden US-Dollar auflegt, berichtete The Information Anfang dieser Woche.

Die Veröffentlichung berichtete, dass das in Menlo Park ansässige Sequoia 1,5 Milliarden US-Dollar für einen US-Wachstumsfonds mit Schwerpunkt auf Unternehmen in späteren Phasen und einen 750-Millionen-Dollar-Fonds für Startups in der Frühphase in Betracht zieht. Diese Fonds werden voraussichtlich im Juli geschlossen.

Diese Nachricht kommt etwas mehr als einen Monat, nachdem der Risikokapitalriese den Gründern mitgeteilt hatte, dass er eine längere wirtschaftliche Erholung erwarte. Kollegen berichteten, Sequoia habe ihnen gesagt: „Angesichts der steigenden Kapitalkosten (sowohl Fremd- als auch Eigenkapital) signalisiert der Markt eine starke Präferenz für Unternehmen, die heute Cash generieren können.“

Im vergangenen Oktober berichtete BesteFuhrer über Sequoia Capital, das einen großen Strategiewechsel vornahm, da es versuchte, seine Renditen angesichts des zunehmenden Wettbewerbs auf dem Markt für Startup-Finanzierung zu steigern. Die traditionsreiche Risikokapitalgesellschaft kündigte an, mit der Tradition zu brechen und die traditionelle Fondsstruktur und ihre künstlichen Zeitpläne für die Rückzahlung von LP-Kapital aufzugeben. Die zukünftigen Investitionen des Unternehmens würden nun durch eine „einzigartige, dauerhafte Struktur“ namens The Sequoia Fund fließen.

Die VC-Firma ist nicht die einzige, die in letzter Zeit neue Mittel beschafft hat. Zum Beispiel gab Drive Capital Anfang dieser Woche bekannt, dass es weitere 1 Milliarde US-Dollar gesammelt hat, um in Startups in der Mitte des Landes zu investieren, wodurch sich das verwaltete Vermögen auf 2,2 Milliarden US-Dollar erhöhte. Conversion Capital kündigte Anfang dieser Woche einen neuen 122-Millionen-Dollar-Fonds zur Unterstützung von Fintech- und Infrastruktur-Startups in der Frühphase an. In der Zwischenzeit machte Simple Food Ventures einen ersten Abschluss seines 15-Millionen-Dollar-Fonds für gesündere Grundnahrungsmittel in Lebensmittelgeschäften. In den letzten Monaten haben wir auch gesehen, wie Anterra Capital seinen zweiten globalen Technologiefonds für Lebensmittel und Landwirtschaft in Höhe von 260 Millionen US-Dollar und Vine Ventures fast 140 Millionen US-Dollar ankündigte, von denen die Hälfte in israelische Startups fließen wird.

Leave a Comment

Your email address will not be published.