Bewährte Taktiken zum Erstellen von Investorenpräsentationen – TechCrunch

Bewährte Taktiken zum Erstellen von Investorenpräsentationen – BesteFuhrer

Über die Vergangenheit In zwei Jahren habe ich Dutzende von Präsentationen für eine Vielzahl von Unternehmen in verschiedenen Phasen der Mittelbeschaffung entworfen – von Startup-SAFE-Runden über VC-Runden bis hin zu Börsengängen.

In diesem Artikel werde ich versuchen, einige der Lektionen, die ich gelernt habe, zusammenzufassen und zu teilen.

Erstellen Sie nicht eine Präsentation, erstellen Sie drei

Eine Geschichte, wie eine Beziehung, wird in Phasen aufgebaut. Es ist wichtig, jede Phase mit den entsprechenden Inhalten abzugleichen. Typischerweise bedeutet dies eine kurze Einführungspräsentation für die Einführungsphase, eine Frontalpräsentation für das Meeting selbst und eine Lesepräsentation, die als Follow-up gesendet wird.

Sie könnten ein Buch über die Feinheiten und Unterschiede zwischen diesen drei Präsentationen schreiben, aber für den Moment sind hier einige Richtlinien:

Präsentation lesen

Dies ist Ihre Hauptpräsentation, und sie sollte in der Lage sein, ohne einen Sprecher eigenständig zu stehen. Sie senden diese Präsentation als Follow-up nach Ihrem ersten wichtigen Treffen mit einem Investor. Es soll einen vertieften und offenen Diskurs ermöglichen und ist daher in der Regel zwischen 12 und 20 Folien lang.

Fundraising ist weitgehend das Ergebnis von Vertrauen und Dynamik.

Einführungspräsentation

Dies ist eine kurze und prägnante Version der Lesepräsentation. Sein Zweck ist es, Ihnen das erste Treffen zu verschaffen, damit Sie nicht ins Wesentliche des Geschäfts einsteigen müssen und Raum für Fragen lassen können.

Es ist üblich, sechs bis acht Folien zu senden und die grundlegenden „Noten“ des Pitches zu treffen, z. B. was das Problem ist, was die Lösung ist, wer das Team ist, was die Differenzierung ist und was auf dem Markt passiert.

Frontaldarstellung

Die Frontalpräsentation ist eine abgespeckte, minimale Version der Lesepräsentation und wurde entwickelt, um den Sprecher zu stärken und den Fokus auf ihn zu richten, nicht um Aufmerksamkeit zu konkurrieren. Diese Präsentation ist oft stärker auf Bildmaterial und Illustrationen und weniger auf Text ausgelegt. Diese Präsentation wird nicht geteilt und die Anzahl der Folien spielt keine Rolle. Verwenden Sie so viele wie Sie brauchen, um Ihren Punkt nach Hause zu bringen.

Das Ziel einer Präsentation ist nicht, Ihnen eine Investition zu verschaffen

Eine verblüffende Präsentation allein wird einen Investor nicht überzeugen. In der Praxis ist das beste Ergebnis, das eine Präsentation liefern kann, ein Folgegespräch mit einem Gefühl von Dynamik und Klarheit über die Geschichte des Unternehmens, seine aktuelle Situation, Ziele und Chancen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.