Hören Sie, wie Startups aus Columbus, Ohio, Tech-Talente einstellen – TechCrunch

Hören Sie, wie Startups aus Columbus, Ohio, Tech-Talente einstellen – BesteFuhrer

Die Technologie-Jobszene in Columbus, Ohio, nahm Anfang der 2010er Jahre richtig Fahrt auf, als der Staat Investitionen tätigte, die es Unternehmern ermöglichten, Unternehmen leichter zu gründen. Spulen wir bis heute vor, und Unternehmen jeder Größe ziehen Talente aus dem ganzen Land an, teilweise dank der niedrigen Lebenshaltungskosten von Columbus und des Pools junger, qualifizierter Talente.

In dieser speziellen Folge von BesteFuhrer Live habe ich mit drei lokalen Führungskräften darüber gesprochen, wer einstellt, wie Unternehmen Mitarbeiter halten und wie der Arbeitsmarkt der Stadt in Zukunft aussehen wird. Das Panel umfasste Erika Pryor, Gründerin von EPiC Creative + Design, einem Unternehmen für Marketing-Coaching und Marketing-Curriculum-Design; Alex „Fro“ Frommeyer, CEO des digital nativen Zahnversicherungsunternehmens Beam Dental; und Ryan Landau, Gründer und CEO von Purpose Jobs, einem Unternehmen mit Sitz im Mittleren Westen, das Talente mit Unternehmen verbindet.

Die Diskussionsteilnehmer betonen, dass die Suche nach großartigen Tech-Talenten nicht mehr nur an den Küsten zu finden ist, sondern direkt hier in Columbus. Das Ökosystem hat sich auch um Unternehmen und Menschen versammelt, um ihnen dabei zu helfen, technische Fähigkeiten zu erlernen und neue Möglichkeiten zu finden. Und wie sie bereits erwähnt haben, besteht ein einzigartiger Aspekt der Stadt darin, dass größere, etabliertere Unternehmen Innovationsräume schaffen und in die Unterstützung der Mitarbeiter beim Aufbau der nächsten „großartigen Technologieorganisation“ in ihrer Branche investieren.

Mit Blick auf die Zukunft sagen die Diskussionsteilnehmer, dass es entscheidend sein wird, das Talent, das technische Ökosystem und die verfügbaren Jobs von Columbus bekannt zu machen. Da mehr Kapital in den Raum fließt, tendiert das Ökosystem der Stadt dazu, mehr davon unter Frauen und People of Color zu verteilen und den Wohlstand über demografische Gruppen hinweg zu nivellieren, sodass mehr Unternehmen gegründet werden, die wiederum mehr Arbeitsplätze schaffen. Sie sehen auch externe Bestätigung in Unternehmen wie Facebook, Amazon und den Nachrichten über Intels Gebäude in der Nähe, von denen sie glauben, dass sie andere Unternehmen dazu inspirieren werden, einen Hauptsitz oder vielleicht einen zweiten Hauptsitz in der Gegend zu errichten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.