Warum Dan Lewis von Convoy erwartet, dass digitale Fracht innerhalb des Jahres zum Mainstream wird – TechCrunch

Warum Dan Lewis von Convoy erwartet, dass digitale Fracht innerhalb des Jahres zum Mainstream wird – BesteFuhrer

„Die Branche wird anders schrumpfen“

Dan Lewis, Mitbegründer und CEO des digitalen Frachtunternehmens Convoy, gründete sein Unternehmen nicht, weil er eine tiefe und anhaltende Leidenschaft für den Lkw-Transport hatte. Zumindest zunächst nicht.

Die Führungskraft hat einen Hintergrund in der Strategie- und Managementberatung, der zu einer Karriere in der Produktentwicklung für Top-Technologieunternehmen wie Google und Amazon führte. Aber als er den Drang verspürte, ein Unternehmen zu gründen, recherchierte er die geldattraktiven Branchen der Welt und sah dann mit AngelList, wie viele Unternehmen versuchten, diese Branchen zu stören.

Seine Suche ergab Tausende von Unternehmen, die in Branchen tätig waren, die von Telekommunikation und Mode bis hin zu Videospielen und Lebensmitteln reichten. Milliarden von Dollar flossen jedes Jahr in den Trucking, aber weniger als 30 Startups zeigten Interesse an diesem Bereich.

„Ich habe eine riesige Chance gesehen und nur wenige Leute, die danach streben“, sagte Lewis zu BesteFuhrer.


BesteFuhrer+ hat einen Memorial Day Sale. Sie können für eine begrenzte Zeit 50 % auf Jahresabonnements sparen.


Lewis und Grant Goodale haben Convoy im Jahr 2015 gemeinsam gegründet und seitdem eine Reihe hochkarätiger Investoren gewonnen. Ein paar Jahre nach der Gründung von Convoy sicherte sich das Unternehmen in einer entscheidenden Wendung der Ereignisse seine Serie B vom Continuity Fund von YC Combinator, einem Fonds, der normalerweise auf Unternehmen in der Frühphase ausgerichtet war.

In jüngerer Zeit sicherte sich Convoy eine Serie E im Wert von 260 Millionen US-Dollar, angeführt von Baillie Gifford und T. Rowe Price, die die Bewertung des Unternehmens auf 3,8 Milliarden US-Dollar erhöhte. Bis heute hat das Unternehmen fast 1 Milliarde US-Dollar aufgebracht, um seine Plattform zu erweitern, die das fragmentierte Netzwerk von Spediteuren, Spediteuren und Maklern in den Vereinigten Staaten verbindet.

Geschwindigkeit ist ein wichtiges Merkmal beim Aufbau eines Startups, und es ist auch ein wichtiges Merkmal, nicht verwässert zu werden, da Sie immense Fortschritte zeigen und dann auf dieser Grundlage eine höhere Bewertung erzielen können. Dan Lewis, Mitbegründer und CEO von Convoy

Wir haben uns mit Lewis zusammengesetzt, um darüber zu sprechen, wie wichtig es ist, bei der Gründung eines Unternehmens kundenorientiert zu sein, warum Vergütungspakete in der Anfangszeit Ihnen helfen können, Ihr Unternehmen bei zukünftigen Spendenaktionen nicht zu stark zu verwässern, und wie Sie Ihren Kompromissen Grenzen setzen können. werde ich als Gründer machen.

Das folgende Interview, das aus Gründen der Kürze und Klarheit bearbeitet wurde, ist Teil einer fortlaufenden Serie, die sich auf Gründer in der Transportbranche konzentriert.

TC: Die Investition von YC in Ihre Serie B war bemerkenswert, weil Convoy damals außerhalb der Palette der Portfoliounternehmen des Continuity Fund lag. Was hat Convoy Ihrer Meinung nach aus der Masse herausgehoben?

Lewis: Die YC-Kultur ist wirklich merkwürdig, daher hatten sie nicht das Gefühl, dass sie in einer bestimmten Richtung bleiben mussten, insbesondere beim Continuity Fund, der auf Unternehmen in der frühen Wachstumsphase ausgerichtet war. Als wir uns trafen, war der Durchbruch meiner Meinung nach nur die einzigartige Geschichte. Die Leute wissen normalerweise nicht, wie fragmentiert, wie groß, wie offline die LKW-Branche ist. Daher betrachtete YC dies als ein großes disruptives Spiel.

Wir waren begeistert, mit ihnen zusammenzuarbeiten, weil sie ein Inkubator und Beschleuniger sind, also ist ihr gesamtes System darauf ausgelegt, Gründern zum Erfolg zu verhelfen. Sie hatten so viele einzigartige Programme, die uns geholfen haben, erfolgreich zu sein und zu wachsen, die ich damals noch nie von anderen Investoren gesehen hatte.

Sie haben erwähnt, dass ein guter Weg, um die Richtung für ein Startup zu bestimmen, darin besteht, Branchen zu vergleichen, in denen es viel Geld gibt, und Unternehmen, die versuchen, diese Branchen zu stören. Ist das noch eine gute Methode?

Ich finde es ist eine sehr gute Methode. Es wäre interessant, eine Liste von Branchen zusammenzustellen und herauszufinden, wie viel Geld in diesen Branchen ausgegeben wird, und dann zu sehen, wie viele Unternehmen diese Branchen verfolgen. AngelList ist eine großartige Ressource, um die neuesten und innovativsten Unternehmen zu finden, die diese Bereiche verfolgen.

Bevor ich das Unternehmen überhaupt gründete, schrieb ich diesen Artikel in Quora, der viral wurde und von Forbes veröffentlicht wurde. Es war eine Antwort auf die Frage: Wie kommt man auf eine Startup-Idee? Ich habe diese wirklich umfangreiche Theorie geschrieben, im Grunde ein Spielbuch. Als ich mein eigenes Unternehmen gründen wollte, dachte ich mir, ich sollte mein eigenes Hundefutter essen. Ich ging zurück und verwendete meinen eigenen Prozess, und ich kann jetzt sagen, dass er glaubwürdig ist, weil er funktioniert.

Leave a Comment

Your email address will not be published.