Warum Insurtech-Investitionen im Jahr 2022 Sie überraschen könnten – TechCrunch

Da Klarna versucht, mehr Kapital zu beschaffen, senkt es seine Bewertung genug? – BesteFuhrer

Die Zeit ist eine Wohnung Kreis, und alles, was einmal alt war, ist wieder neu. In den früheren Venture-Zeiten beispielsweise galten Innenrunden als schlechtes Marktsignal; Wenn ein Startup keinen neuen Lead-Investor für seine nächste Runde gewinnen konnte, was sagte das über das Unternehmen aus?

Letztes Jahr wurde dieses bisschen konventionelle Weisheit durch abnormale Marktbedingungen und Gier auf den Kopf gestellt; Inside-Runden wurden zu einem Zeichen der Stärke, da Venture-Player ihre Portfoliounternehmen verdoppelten und zeitweise verdreifachten, um so viel Kapital wie möglich in die Tür zu bekommen, während sich das Startup noch in der Wachstumsphase befand.


The Exchange erforscht Startups, Märkte und Geld.

Lesen Sie es jeden Morgen auf BesteFuhrer+ oder erhalten Sie jeden Samstag den Exchange-Newsletter.


Und jetzt sind wir zum vorherigen Stand der Dinge zurückgekehrt. Innenrunden sind wieder einmal Anzeichen dafür, dass es bei Unternehmen, die sie verfolgen, nicht perfekt läuft. Kaufen Sie jetzt, zahlen Sie später Outfit Klarna bringt es auf den Punkt: Der hoch bewertete BNPL-Riese möchte neues Kapital von bestehenden Unterstützern mit einem Abschlag auf seine vorherige Bewertung aufnehmen. Das Wall Street Journal berichtet:

Das in Schweden ansässige Zahlungsunternehmen strebt an, bis zu 1 Milliarde US-Dollar von neuen und bestehenden Investoren in einem Geschäft aufzubringen, das es nach der Geldspritze im niedrigen 30-Milliarden-Dollar-Bereich bewerten könnte, sagten die Leute. Das würde einen Rückgang von etwa 30 % gegenüber der vorherigen Runde bedeuten.

Niemand mag eine Down-Runde. Sie sind verwässernd, chaotisch und demoralisierend. Aber sie sind auch meilenweit besser, als kein Geld zu sammeln und zu sterben, also sammeln Unternehmen sie bei Bedarf.

Unsere Frage heute morgen ist nicht ob es für Klarna sinnvoll ist, internes Kapital zu einem niedrigeren Preis aufzunehmen. Wie das WSJ feststellt, versuchte das Unternehmen, seine Bewertung leicht anzuheben, bevor es den Kurs änderte und einen niedrigeren Preis anstrebte. Wir wissen, warum Klarna eine Abwärtsrunde verfolgt: Notwendigkeit. Stattdessen stellen wir uns die Frage, ob das Unternehmen seine Bewertung ausreichend senkt, um seinen Wert mit den aktuellen Marktpreisen in Einklang zu bringen.

Lass es uns herausfinden.

Klarna, Affirm und die BNPL-Bewertungsrevision

Zum Glück für unsere Bedürfnisse gibt es öffentliche BNPL-Akteure, die wir beobachten können, während wir daran arbeiten, besser zu verstehen, was die jeweiligen Fintech-Einnahmen wert sind. Affirm ist öffentlich und andere Spieler, die BNPL-Dienste haben, werden ebenfalls öffentlich gehandelt.

Affirm, das praktisch ein reines BNPL-Spiel ist und eine gewisse Marktüberschneidung mit Klarna aufweist, ist ein perfekter schwimmender Comp für das schwedische Unternehmen. Und das US-Unternehmen veröffentlichte vor etwas mehr als einer Woche seine Kalenderergebnisse für Q1 2022 (Q3 Fiskaljahr 2022). Das bedeutet, dass wir frische Daten von einem börsennotierten Unternehmen haben.

Um zu verstehen, wie gut Klarna sich selbst neu bewertet, lassen Sie uns ein wenig Daten sammeln und rechnen. Wir beginnen mit der Sammlungsseite der Dinge (alle Periodenkalender; Daten über die Unternehmen):

Leave a Comment

Your email address will not be published.