Arianee sammelt 21 Millionen US-Dollar, um Eigentums-NFTs mit physischen Luxusgütern zu liefern – TechCrunch

Arianee sammelt 21 Millionen US-Dollar, um Eigentums-NFTs mit physischen Luxusgütern zu liefern – BesteFuhrer

Arianee hat in einer von Tiger Global geleiteten Runde eine Serie-A-Runde in Höhe von 21 Millionen US-Dollar (20 Millionen Euro) aufgebracht. Das Unternehmen stellt im Namen von Partnermarken digitale Eigentums- und Echtheitszertifikate aus.

Beispielsweise kann eine Luxus- und Modemarke die Echtheitskarte, die Sie mit Ihrer neuen Uhr oder Handtasche erhalten, durch ein digitales Zertifikat ersetzen. Da es sich bei diesen Zertifikaten um nicht fungible Token handelt, können Sie mit dieser Seriennummer und dem Aktivierungsdatum sicher wissen, dass es nur eine NFT für dieses spezifische Gut gibt.

Und wenn Sie Ihre Ware verkaufen möchten, können Sie natürlich auch die Echtheit gegenüber dem Käufer nachweisen und das Zertifikat auf einen anderen Eigentümer übertragen. Ein Zertifikat ist nicht an Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse gebunden. Kunden erhalten eine Wallet-Adresse und speichern ihre Zertifikate in ihrem Wallet.

Arianee-Kunden können diese Zertifikate dann für andere Zwecke nutzen. Wenn Menschen die Arianee-App herunterladen und den digitalen Pass zu ihrem Smartphone hinzufügen, erhalten Marken einen neuen Kanal, um ihre Kunden zu erreichen.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass NFTs im letzten Jahr ziemlich trendy geworden sind. Arianee plant, dies ebenfalls zu nutzen und Airdrops, Metaverse-Bereitstellungen und coole In-App-Visualisierungen zu unterstützen.

Es lässt sich in ihr CRM integrieren und gibt mehr Informationen über Gebrauchtkunden. Marken können auch ihre eigene White-Label-App haben oder die Funktionen von Arianee in ihre eigenen Apps integrieren, um das Erlebnis zu steuern.

Zu den Kunden zählen Printemps, Breitling, Groupe Casino, Vacheron Constantin, Paris Fashion Week, Panerai und IWC.

An der heutigen Runde nehmen neben Tiger Global auch die bestehenden Investoren Bpifrance, ISAI, Noia Capital und Cygni Labs teil. Commerce Ventures und Motier Ventures investieren ebenfalls als Erstinvestoren in Arianee.

Interessanterweise ist dies keine traditionelle Aktienrunde. Investoren kaufen Anteile an den Startups, aber auch $ARIA20-Token. Diese Token treiben das Open-Source-Protokoll hinter den NFTs von Arianee an. Hinter den Kulissen verlässt sich Arianee auf die Haupt-Blockchain von Ethereum und eine Nebenkette namens POAnetwork.

„Wir freuen uns, einen der einflussreichsten globalen Investoren auf unserer Reise willkommen zu heißen und zu sehen, dass unsere historischen Partner uns weiterhin unterstützen“, sagte Mitbegründer und CEO Pierre-Nicolas Hurstel in einer Erklärung. „Die Struktur der Investition sowohl in Aktien als auch in $ARIA20-Token zeigt, wie ein vielfältiges globales Spektrum von Investoren, von Bpifrance bis Tiger Global, bereit ist, in Open-Source- und SaaS-Web3-Lösungen zu investieren. Web3 frisst die Welt und wir glauben, dass Marken diese Revolution nutzen können, um die Kontrolle über ihre digitale Präsenz zurückzugewinnen.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.