was der neueste Schritt von Stripe für Plaid bedeutet – TechCrunch

was der neueste Schritt von Stripe für Plaid bedeutet – BesteFuhrer

Heute früh, Zahlungsgigant Streifen kündigte ein neues Produkt an, das einige bedeutende Lücken in seinem Spiel als Finanzdienstleistungsschicht für Händler und andere Unternehmen füllt, deren Modelle auf der Ermöglichung von Transaktionen basieren, wie von Ingrid Lunden von TC berichtet.

Das neue Produkt heißt Finanzielle Verbindungen und das Unternehmen sagt, dass es den Kunden von Stripe die Möglichkeit geben wird, sich direkt mit den Bankkonten ihrer Kunden zu verbinden, um auf Finanzdaten zuzugreifen, um bestimmte Arten von Transaktionen zu beschleunigen oder auszuführen.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, liegt das daran, dass es ziemlich genau das ist, was ein anderer Fintech-Riese, Plaid, bereits tut. Und der Schritt von Stripe positioniert das Unternehmen direkt gegen Plaid, einen ehemaligen Partner.

Ein kurzer Hintergrund für den Unbekannten: Stripe wurde geschätzt 95 Milliarden Dollar vor einem Jahr und jetzt angeblich Schritt für Schritt näher an einen Börsengang. Stripe wurde 2010 von John Collison (Präsident) und seinem Bruder Patrick Collison (CEO) gegründet und sah den Wert darin, Entwicklern eine einfache Möglichkeit zu bieten, Zahlungen mit jeweils wenigen Codezeilen in jede App oder Website zu integrieren als digitale und insbesondere Online-Zahlungen aufkamen.

Plaiddas – wie oben erwähnt – dazu beiträgt, die Bankkonten der Verbraucher mit Finanzanwendungen zu verbinden, im April 2021 angehoben eine 425-Millionen-Dollar-Serie D bei einer Bewertung von 13,4 Milliarden US-Dollar. Das neun Jahre alte Unternehmen machte letztes Jahr Schlagzeilen, als der Deal, den es vom Verbraucherkreditgiganten Visa für 5,3 Mrd Anfang.

Die Spannung besteht nun darin, dass einige Leute, darunter der CEO und Mitbegründer von Plaid, Zachary Perret, glauben, dass Stripe seine Beziehung zu Plaid genutzt haben könnte, um Informationen darüber zu sammeln, wie man diese Art von Produkt entwickelt.

Sowohl Plaid als auch Stripe lehnten es ab, sich zu dem Thema zu äußern.

Aber in einem twittern als Antwort auf Stripe PM Jay Shahs eigenen twittern über das neue Produkt seines Unternehmens schrieb Perret: „Wow! Jay, Sie haben in den letzten Jahren Interviews mit Plaid geführt und mehrmals bohrende Fragen gestellt, und Ihr Team hat uns wiederholt RFPs (unter Geheimhaltungsvereinbarung!) geschickt, in denen wir um jede Menge detaillierter Daten gebeten haben. Ich wünsche Ihnen alles Gute mit diesen Produkten, aber überraschend, die Methoden zu sehen.“

Interessanterweise wird das neue Produkt von Stripe von den Konkurrenten MX und Finicity von Plaid unterstützt. Während einige argumentieren könnten, dass Plaid den Open-Banking-Markt nicht besitzt, scheinen andere mehr verärgert darüber zu sein, dass Stripe gegenüber Plaid möglicherweise nicht transparent über seine Absichten war.

Und während Perret nicht mit den Medien spricht, war er ziemlich lautstark auf Hacker-News über die Unterschiede zwischen dem Angebot von Plaid und dem, was Stripe gerade herausgebracht hat. In diesem Austausch geht er mit einem „Edwin“ von Stripe auf verschiedene Aspekte dessen, was die beiden Unternehmen tun, hin und her.

Die Nachricht ist wahrscheinlich kein Schock für Perret oder Plaid, denn am 29. März zitierte er einen Tweet von Patrick Collison bezüglich der Einführung seines ersten ACH-Support-Produkts durch Stripe und sagte nur, dass es „cool“ sei, die Ankündigung dieses Unternehmens zu sehen, und dass es eine gab „es kommt noch viel.“ Diese Aktualisierungen des ACH-Debit-Produkts von Stripe waren ein Hinweis auf die heutigen Neuigkeiten, wenn man bedenkt, dass es mit der Möglichkeit eingeführt wurde, Bankkonten sofort zu verifizieren, eine Funktion, die mit dem Auth-Produkt von Plaid konkurriert.

In Anbetracht dessen waren die beiden Unternehmen einst Partner. Auf Plaids Website gibt es Details einer Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen zu „bieten reibungslose Geldüberweisungen an, ohne jemals mit einem Konto oder einer Bankleitzahl umgehen zu müssen.“ Die Sprache dort sagte:

Benutzen Plaid-Link um das Konto Ihres Kunden sofort zu authentifizieren und automatisch einen Stripe zu generieren Bankkonto-Token damit Sie ACH-Zahlungen über deren akzeptieren können ACH-API. Dieser Leitfaden richtet sich an diejenigen, die bereits ein ACH-fähiges Konto bei Stripe und Plaid haben. Wenn Sie das nicht sind, gehen Sie zum Stripe ACH-Dokumente um anzufangen. Von dort aus können Sie sich für ein Plaid-Konto anmelden.

Kein Wort darüber, ob diese Partnerschaft noch besteht. Aber angesichts der heutigen Nachrichten, auch wenn es technisch immer noch so ist, scheint seine Zukunft auf wackeligen Beinen zu stehen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.