Das in Singapur ansässige Gesundheits-Startup Ordinary Folk erhält 5 Millionen US-Dollar, um Stigmatisierung zu bekämpfen – TechCrunch

Das in Singapur ansässige Gesundheits-Startup Ordinary Folk erhält 5 Millionen US-Dollar, um Stigmatisierung zu bekämpfen – BesteFuhrer

Ordinary Folk, ein in Singapur ansässiges Telemedizin-Startup, das sich der Gesundheit von Männern und Frauen widmet, hat von Monk’s Hill Ventures 5 Millionen US-Dollar an Pre-Seed-Finanzierung erhalten. Die Finanzierung wird für die Einstellung und Expansion nach Hongkong verwendet, während in Singapur skaliert wird.

Das 2020 von Sean Low gegründete Startup hat zwei Hauptplattformen: Noah ist für die sexuelle Gesundheit von Männern, mentales Wohlbefinden, Haarpflege und Gewichtsmanagement, während Zoey sich auf sexuelles Wohlbefinden, Fruchtbarkeit, psychische Gesundheit und Wohlbefinden konzentriert.

Low sagt, er habe Ordinary Folk gegründet, um die Schmerzpunkte eines persönlichen klinischen Besuchs zu lindern und gleichzeitig die Suche nach Behandlung für stigmatisierte Erkrankungen wie erektile Dysfunktion zu erleichtern.

„Die Gesundheitsprobleme von Männern und Frauen sind intime Probleme, die uns alle irgendwann in unserem Leben betreffen, sei es direkt oder durch Ihren Partner“, sagte er gegenüber BesteFuhrer. „Und bevor wir Noah und Zoey gegründet haben, gab es in Singapur und Hongkong keine guten Lösungen.“

Das Unternehmen habe Hongkong als nächsten Markt für die Expansion gewählt, weil es viele Ähnlichkeiten zwischen Singapur und Hongkong gebe, fügte Low hinzu. Zum Beispiel sind beide dicht besiedelt und schnelllebig, mit Gesundheitssystemen, die die gleichen Probleme haben, sagte er.

„Obwohl es Nuancen gibt, identifizieren sich Singapurer und Hongkonger auch ähnlich zu Themen wie hohen Gesundheitskosten, Angst vor unzulässigen Medikamenten, Unannehmlichkeiten beim Arztbesuch und dem Stigma, das mit der Gesundheit von Männern und Frauen verbunden ist“, erklärte er.

Ordinary Folk sagt, dass seine Einnahmen seit seiner Einführung um über 130 % gestiegen sind und es über eine Million einzelne Besucher hatte. Es unterscheidet sich von anderen Telemedizin-Startups durch den Aufbau eines vollständigen Gesundheits-Stacks, sagte Low, einschließlich Gesundheitsversorgung und Logistik für Medikamente in unbeschriebenen Verpackungen.

Dies bedeutet auch, dass Ordinary Folk in der Lage war, eine Gesundheitsbewertung der Patienten zu erstellen, bevor sie einen Termin vereinbaren, sodass Ärzte detailliertere Diagnosen stellen können.

„Im Fall der sexuellen Gesundheit kann es schwierig sein, intime Fragen beantworten zu müssen, und noch dazu für einen Fremden, den Sie noch nie getroffen haben“, sagte Low. Das Gesundheitsassessment wurde in Zusammenarbeit mit Ärzten und Gesundheitsexperten entwickelt. Das Anbieternetzwerk von Ordinary Folk umfasst Ärzte, Psychologen, Therapeuten und andere Spezialisten.

In einer vorbereiteten Erklärung sagte Peng T. Ong, der Mitbegründer und geschäftsführende Gesellschafter von Monk’s Hill Ventures: „Millionen von Menschen in ganz Asien finden es schwierig, Zugang zu einer angemessenen Behandlung und Pflege von Gesundheitsproblemen zu erhalten, die mit einem enormen Tabu verbunden sind. Durch Noah und Zoey ist Ordinary Folk einzigartig positioniert, um durch die Verbraucherreise von Gesundheitsdiensten einen Mehrwert zu schaffen und ein Ökosystem zu schaffen, in dem Patienten Zugang zu medizinischen Experten und Produkten sowie zu einer breiten Palette von Behandlungsoptionen haben.

Leave a Comment

Your email address will not be published.