Die indische Krypto-Börse CoinDCX übertrifft die Bewertung von 2,1 Milliarden US-Dollar bei einer neuen Finanzierung von 135 Millionen US-Dollar – TechCrunch

Die indische Krypto-Börse CoinDCX übertrifft die Bewertung von 2,1 Milliarden US-Dollar bei einer neuen Finanzierung von 135 Millionen US-Dollar – BesteFuhrer

CoinDCX hat seine Bewertung innerhalb von acht Monaten nach einer neuen Finanzierung in Höhe von 135 Millionen US-Dollar auf 2,15 Milliarden US-Dollar verdoppelt, hieß es heute, da die indische Kryptowährungsbörse versucht, ihr Produktangebot und ihre Talentbasis aggressiv zu erweitern, darunter einige, um die Einhaltung der Vorschriften in der zweitgrößten der Welt zu verdoppeln Internetmarkt.

Steadview und der bestehende Unterstützer Pantera haben die Serie-D-Finanzierung von CoinDCX gemeinsam geleitet, sagte das Unternehmen. Coinbase Ventures, Kingsway, DraperDragon, Republic und Kindred beteiligten sich ebenfalls an der neuen Finanzierung des Startups mit Sitz in Mumbai. Bis heute hat CoinDCX mehr als 245 Millionen US-Dollar gesammelt.

Das Startup, das erste indische Kryptounternehmen, das im vergangenen Jahr den Einhornstatus erlangte, sagt, es habe über 10 Millionen Benutzer angehäuft. CoinDCX ermöglicht es Benutzern nicht nur, verschiedene Token für nur 100 indische Rupien (1,3 USD) zu kaufen, sondern bietet auch Margin-Handel und die Option, digitale Vermögenswerte einzusetzen.

„Interessant an dieser Runde ist die Qualität der Investoren, die einsteigen, und das starke Vertrauen, das sie dem Markt entgegengebracht haben“, sagte Sumit Gupta, Mitbegründer und Geschäftsführer von CoinDCX, in einem Interview mit BesteFuhrer. „Das gibt der gesamten Branche einen guten Schub.“

Die neue Finanzierung des Startups erfolgt Wochen, nachdem die Kryptosteuerregel von Neu-Delhi – 30 % auf das Einkommen – in Kraft getreten ist. Die Regel, die auch einen Quellensteuerabzug von 1 % für jeden Handel beinhaltet, hat laut öffentlich zugänglichen Trackern das Handelsvolumen aller Krypto-Börsen im Land erheblich beeinflusst.

Gupta bestätigte, dass CoinDCX ebenfalls von der jüngsten Bewegung betroffen war, und stellte fest, dass die 1% TDS es einigen Hochfrequenzhändlern etwas weniger machbar gemacht haben, ihren Geschäften nachzugehen. (Solche Händler machen einen großen Teil des Handelsvolumens aus.) „Wir sehen weiterhin, dass neue Benutzer auf die Plattform kommen, aber das Wachstum ist nicht so hoch wie vor, sagen wir, zwei Monaten“, fügte er hinzu.

Das Startup plant, seine Compliance-Bemühungen zu verdoppeln, sagte er. „Wir werden alles tun, um den Aufsichtsbehörden mehr Komfort zu bieten“, sagte er.

CoinDCX, das auch B Capital zu seinen Unterstützern zählt, arbeitet auch daran, die Ausbildung der Kleinanleger zu intensivieren und zur Erweiterung des lokalen Ökosystems beizutragen, sagte er. Das Startup wird seine gleichnamige App mit Bildungsinhalten und bytegroßen Videos füllen, sagte Gupta.

Was die neuen Produktangebote betrifft, hat CoinDCX kürzlich einen neuen Plan eingeführt, der es Einzelpersonen ermöglicht, alle paar Tage einen bestimmten Betrag zu investieren. Die Funktion soll Menschen dabei helfen, langfristige und disziplinierte Investitionen zu verstehen und sich daran zu gewöhnen. Mehr als 100.000 Personen nutzen bereits das Angebot, das Ende letzten Monats vorgestellt wurde. „Also werden wir immer mehr hinzufügen“, sagte er.

Einige Angebote, die Sie auf CoinDCX nicht sehen können, umfassen Vermögensverwaltungsmöglichkeiten wie Investmentfonds und Aktien. Gupta sagte, Krypto bleibe der einzige Fokus für CoinDCX. „Als Unternehmen freuen wir uns über eine Kategorie, die die Zukunft ist. Wir werden uns weiterhin mit Krypto verdoppeln und keine Bereiche erkunden, die bereits gelöst sind“, sagte er.

CoinDCX plant auch, seine Belegschaft erheblich aufzustocken. Das Start-up, das derzeit rund 400 Mitarbeiter beschäftigt, plant, bis Ende des Jahres 1.000 Mitarbeiter zu haben.

„Das ist ein Problem, ich als Gründer erlebe viel. Es fehlt an Talentpool. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Personen, die Erfahrung mit der Arbeit im Kryptoraum haben. Wie können wir eine Art Mechanismus aufbauen, bei dem immer mehr Verständnis erlangen und zum Ökosystem beitragen“, sagte Gupta.

Die Börse, eine der größten in Indien, die auch dazu beiträgt, das Auftragsbuch des Rivalen CoinSwitch Kuber, der von Andreessen Horowitz unterstützt wird (im Wert von 1,9 Mrd. FTX und Binance, sagte Gupta, aber CoinDCX plant nicht, dies in naher Zukunft zu starten, schlug er vor.

„Wir haben die richtige Infrastruktur und den richtigen Vertrieb, das liegt auf der Hand“, fügte er hinzu.

„Wir sind seit langem beeindruckt von der Vision von CoinDCX, ein florierendes Web3-Ökosystem in Indien aufzubauen, und es war uns eine Freude, die Umsetzung des Teams beim Aufbau der kundenorientiertesten und funktionsreichsten Krypto-Börse in Indien nach unserer ersten Investition im Jahr 2021 zu unterstützen.“ sagte Ravi Mehta, Geschäftsführer von Steadview, in einer Erklärung.

„Wir freuen uns, unsere Investition jetzt zu vertiefen, um das Wachstum eines der beliebtesten Web3-Unternehmen in Indien voranzutreiben.“


Im Gegensatz zu Binance, das seinen eigenen Token namens BNB hat, und FTX, das FTT ausführt, will CoinDCX kein eigenes natives Token einführen, sagte Gupta. „Wir wollen keinen Token um seiner selbst willen auf den Markt bringen. Token ist im Allgemeinen nützlich, wenn Sie die Netzwerkeffekte schneller erhalten möchten. Es ist etwas, das Sie versuchen, die massive Adoption frühzeitig zu lösen. Ich denke, wir machen das schon ganz gut. Wir sind sehr vorsichtig mit jeder neuen Funktion oder jedem neuen Produkt, das wir einführen, da es sich um eine unumkehrbare Sache handelt. Ich habe dem Team zum Beispiel gesagt, wenn wir etwas tun, müssen wir es richtig machen“, sagte er und wies auf Börsen wie Coinbase und Kraken hin, die keine eigenen Token haben.

CoinDCX hat sich kürzlich mit krypto-nativen Handelsüberwachungs- und Marktintegritätsakteuren wie Solidus Labs und Coinfirm zusammengetan, um seinen Schutz vor Geldwäsche zu stärken und eine „präzise und ganzheitliche“ Erkennung und Meldung verdächtiger Aktivitäten bereitzustellen. Diese Partnerschaften, so das Startup, werden die Einhaltung der Empfehlungen der Financial Action Task Force (FATF) durch CoinDCX verbessern.

Leave a Comment

Your email address will not be published.