Alle Augen sind auf Swvl gerichtet, da es mit dem Handel mit einer SPAC-Kombination – TechCrunch – beginnt

Alle Augen sind auf Swvl gerichtet, da es mit dem Handel mit einer SPAC-Kombination – BesteFuhrer – beginnt

Der Nahverkehrs- und Shared-Mobility-Anbieter Swvl ist heute an die Börse gegangen ein Meilenstein für die Tech-Ökosysteme Ägyptens und des Nahen Ostens. Es ist auch ein Test für das Unternehmen, das an die Börse geht, trotz eines Marktes, der in letzter Zeit gegenüber Zusammenschlüssen mit Special Purpose Acquisition Companies oder SPACs unfreundlich war.

Das in Ägypten geborene und in Dubai ansässige Unternehmen hat seine Aktien durch eine Fusion mit dem von Frauen geführten Blankoscheckunternehmen Queen’s Gambit Growth Capital zu 10 Dollar an der Nasdaq notiert. Die geplante Fusion, bei der Swvl 20-30 % seiner gesamten Aktien anbieten wird, wurde im vergangenen Juli angekündigt.

Nach dem Abschluss wird das kombinierte Unternehmen, jetzt „Swvl Holding Corp“, heute unter GMBT und GMBTW handeln, bevor es am 1. April zu SWVL und SWVLW wechselt.

Swvl ist das erste Unternehmen, das von Afrika aus gegründet wurde, und das zweite Unternehmen aus dem Nahen Osten, das über eine SPAC-Fusion an der Nasdaq notiert wurde. Anghami, eine in Abu Dhabi ansässige Musik-Streaming-Plattform, tat dies im Februar, als sie bei Vistas Media Acquisition mit einer Bewertung von 220 Millionen US-Dollar gelistet wurde.

Swvl sammelte für diese Transaktion 121,5 Millionen US-Dollar an privaten Investitionen in öffentliche Aktien (PIPE).. Weitere Investoren sind die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), Teklas Ventures, Chimera, Agility und die Luxor Capital Group. Das Unternehmen wird derzeit mit 1,5 Milliarden US-Dollar bewertet.

Im Februar zog sich einer seiner Investoren, Atalaya Capital, aus der Transaktion zurück. Und in einer Akte kündigte Queen’s Gambit die Beendigung von Forward an kaufen Vereinbarungen im Wert von 100 Millionen US-Dollar in SPAC-Aktien und weitere 2 Millionen US-Dollar über eine Privatplatzierung.

„Der Stürmer kaufen Zustimmung geschah mit einer Gruppe, und es war gerade Zugriff auf zusätzlich Capital“, sagte Victoria Grace, Gründerin und CEO von Queen’s Gambit Capital, gegenüber BesteFuhrer, als sie gefragt wurde, ob die Kündigung den Deal beeinflusse.

„Seine Kündigung hat keinen Einfluss auf die Bewertung des Unternehmens oder irgendetwas im Zusammenhang mit unserem grundlegenden Geschäft, nämlich der Fusion von Queen’s Gambit mit SWVL, so die Bewertung [stays] das gleiche“, sagte sie.

Dass Anleger ihre Zinsen und Dollars von SPACs abziehen, ist Swvl nicht eigen. Es ist ein übliches Ereignis – zum Beispiel, als BuzzFeed im vergangenen Dezember an die Börse ging, wurden 94 % der 287,5 Millionen US-Dollar von der SPAC aufgebracht wurde zurückgezogen – zumal der SPAC-Hype angesichts eines schwachen Marktes und einer strengeren Regulierung nachgibt.

Trotz des scheinbaren Rückschlags gibt es gute Nachrichten für Swvl. Laut CFO Youssef Salem hat das Unternehmen eine weitere 600 Millionen US-Dollar aus Erlösen und Zugesagte Eigenkapitalfazilität mit B. Riley Principal, auf die in den nächsten Wochen zugegriffen werden kann, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, sagte er.

Swvl wurde 2017 von Mostafa Kandil, Mahmoud Nouh und Ahmed Sabbah gegründet. Das Trio startete das Unternehmen als Busrufdienst in Ägypten und andere Mitfahrdienste in Schwellenländern mit fragmentierten öffentlichen Verkehrsmitteln.

Seine Bus-Hailing-Dienste ermöglichen es Benutzern, innerstaatliche Fahrten zu unternehmen, indem sie Sitzplätze in Bussen mit fester Route buchen. Das Angebot von Swvl hat sich jedoch über Busrufdienste hinaus ausgeweitet. Jetzt bietet das Unternehmen in den 10 Städten, in denen es in ganz Afrika und im Nahen Osten tätig ist, Fahrten zwischen Städten, Mitfahrgelegenheiten und Unternehmensdienste an.

Die Partnerschaft zwischen Swvl und Queen’s Gambit entstand aus einem gemeinsamen Interesse beider Parteien.

Bei der Suche nach einem Unternehmen zu erwerbenerfüllte Swvl die Kriterien des Blankoscheck-Unternehmens: starke Geschäftsgrundlagen, Mobilität und Logistik (eine der Kernbranchen) und ein ESG-Ethos in Bezug auf Frauen und erschwingliche Transportmittel.

Andererseits, Swvl – nach der Beschaffung von Risikokapital in Höhe von über 170 Millionen US-Dollar, die in über 16 Länder in Lateinamerika, Asien und Afrika expandiert; Einstellung von Führungskräften von Facebook, Uber und Optimus; und den Erwerb von Shotl, Viapool und door2door – war auf der Suche nach globaler Dominanz im Mobilitätsbereich.

Ein SPAC mit Queen’s Gambit war aus finanzieller Sicht die am besten geeignete Option dafür, und beide Parteien legen großen Wert auf Nachhaltigkeit beim Transport – Swvl behauptet, dass es seit seiner Gründung etwa 289 Millionen Pfund CO2-Emissionen verhindert hat.

Das Unternehmen plant, in den nächsten sechs Monaten in mehrere Länder zu expandieren, darunter Kolumbien, Mexiko, Südafrika und die USA

In der Zwischenzeit werden alle Augen auf die Entwicklung des Unternehmens gerichtet sein offiziell beginnt morgen in einem abkühlenden SPAC-Markt und einem allgemein unruhigen öffentlichen Markt zu handeln.

„Der Markt ist schwach, aber solange das Unternehmen funktioniert und Ergebnisse liefert, vielleicht Heute achten die Leute nicht darauf, aber sie werden es in den kommenden Monaten tun“, sagte Grace über die besorgniserregenden SPAC und öffentlichen Märkte.

Ich denke der Markt wird sich verändern gerade wie immer, und die Leute kehren zu den Grundlagen zurück, wenn wir die Leistungen des Unternehmens betrachten. Für Swvl haben sie jede einzelne Nummer geschlagen, die uns jemals präsentiert wurde. Und das ist es, was mich darüber sehr aufgeregt macht. Und das ist die Art von Ziel, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.