Ein Landesystem für den Mond und darüber hinaus – TechCrunch

Ein Landesystem für den Mond und darüber hinaus – BesteFuhrer

Hallo und willkommen zurück bei Max Q. Bevor wir in die Neuigkeiten dieser Woche eintauchen, eine kurze Anmerkung: Ich werde in den kommenden Wochen mit dem Newsletter experimentieren, neue Segmente und Funktionen ausprobieren und ich möchte von dir hören: Was liest du gerne? Wovon willst du mehr? Was langweilt dich zu Tränen? Schicken Sie mir eine E-Mail mit Ihrem Feedback an aria.BesteFuhrer@gmail.com. Sie können mich auch auf Twitter unter erreichen @brotvon.

In dieser Angelegenheit:

  • Elon Musk liefert ein Update zu Starship
  • OneWeb verabschiedet sich von Sojus
  • Ein weiteres Landesystem für den Mond
  • …plus ein neues Segment – ​​lesen Sie weiter.

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden, um die kostenlose Newsletter-Version von Max Q in Ihren Posteingang zu bekommen.

Die NASA wird einem anderen Unternehmen die Chance geben, einen Lander zum Mond zu schicken. Fast ein Jahr nachdem die Agentur bekannt gegeben hatte, dass SpaceX Konkurrenten (einschließlich Blue Origin und Boeing) für diese Gelegenheit geschlagen hatte, sagte die Agentur, dass sie einen Wettbewerb für einen zweiten Mondlander im Rahmen eines neuen Vertrags namens Sustaining Lunar Development eröffnen würde.

Die NASA geriet sowohl von der Privatindustrie als auch vom Kongress unter Beschuss, als sie SpaceX als einzigen Empfänger für den Vertrag über das Human Landing System (HLS) auswählte, den ersten Vertrag für eine Mondlandefähre. Blue Origin ging so weit, die NASA vor einem Bundesgericht zu verklagen. Aber dieses Mal sagte NASA-Administrator Bill Nelson, dass es der Agentur darum gehe, den Wettbewerb zu fördern.

„Wir sind ebenso wie der Kongress der Meinung, dass Wettbewerb zu besseren, verlässlicheren Ergebnissen führt und allen zugute kommt“, sagte er. „Es kommt der NASA zugute, [it] kommt dem amerikanischen Volk zugute. Es liegt auf der Hand, die Vorteile des Wettbewerbs.“

Die Agentur wird Ende des Monats einen Entwurf einer Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlichen, sagte HLS-Programmmanagerin Lisa Watson-Morgan gegenüber Reportern. Später im Frühjahr folgt eine endgültige Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, die allen amerikanischen Unternehmen außer SpaceX offen stehen wird.

Künstlerische Darstellung des Raumschiffs und der Mondlandefähre von SpaceX.

Künstlerische Darstellung des Raumschiffs und der Mondlandefähre von SpaceX. Bildnachweis: SpaceX

Firefly Aerospace könnte über eine Fusion mit einem Blankoscheck-Unternehmen an die öffentlichen Märkte gehen, wie ein kürzlich bei der FCC eingereichter Antrag nahelegt.

Das Small-Launch-Startup hat gerade a geschlossen 75-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde geführt von AE Industrial Partners. Das Unternehmen erwarb Anteile an der Startgesellschaft von Noosphere Ventures, einem Fonds, der vom ukrainischen Unternehmer Max Polyakov geführt wird. Noosphere verkaufte seine Beteiligung an Firefly, nachdem es vom Committee on Foreign Investment in den USA unter die Lupe genommen worden war

Die neue FCC-Einreichung, die sich auf einen geplanten Start der zweiten Alpha-Rakete von Firefly von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien in diesem Frühjahr bezieht, fügt hinzu, dass die Übernahme „die Mehrheit des Eigenkapitals von Firefly Aerospace“ betraf und von „von AE kontrollierten Erwerbszweckgesellschaften durchgeführt wurde Industriepartner.“

Glühwürmchen-Weltraum-Engine-Test

Bildnachweis: Glühwürmchen

Inflation zeigt sich nicht nur an der Zapfsäule. SpaceX erhöht auch die Preise für alles, von seinem Satelliten-Breitbanddienst Starlink bis zum Start.

In Bezug auf den Preissprung von Starlink nennt SpaceX die Inflation als einzigen Grund für die neue Preisstruktur: „Der einzige Zweck dieser Anpassungen besteht darin, mit der steigenden Inflation Schritt zu halten“, schrieb es in einer E-Mail an Bestandskunden. Das Unternehmen bot auch eine teilweise Rückerstattung von 200 US-Dollar bei Stornierungen mit Hardwarerückgabe an, wenn ein Kunde den Service weniger als ein Jahr lang genutzt hat, oder eine vollständige Rückerstattung, wenn weniger als 30 Tage vergangen sind.

Spezielle Starts mit Falcon 9- und Falcon Heavy-Raketen steigen ebenfalls im Preis und steigen von 62 Mio. USD bzw. 90 Mio. USD auf 67 Mio. USD bzw. 97 Mio. USD. Rideshare-Starts auf einem Falcon 9 haben ebenfalls einen Preissprung erlebt – von einem Basispreis von 1 Million US-Dollar für Nutzlasten bis zu 200 Kilogramm auf 1,1 Millionen US-Dollar.

Bildnachweis: Starlink

Diese Woche mit… Casey Handmer

Casey Handmer

Bildnachweis: Casey Handmer

Casey Handmer ist in Australien geboren und aufgewachsen, wo er ein Grundstudium in Mathematik und Physik absolvierte. Er wanderte 2010 in die USA aus und promovierte in theoretischer Physik, gefolgt von Stationen bei Hyperloop One und dem NASA Jet Propulsion Laboratory. 2021 gründete er Terraform Industries, um atmosphärischen Kohlenstoff einzufangen und im Gigatonnenmaßstab in billigeres Erdgas umzuwandeln.

BesteFuhrer: Woran arbeiten Sie?

Casey Handmer: Beruflich ist das Leben eines Gründers nie langweilig. Viel Arbeit an Einstellung und Ausstattung, mit Pausen für Chemie und Berechnungen. Wenn ich nicht arbeite, erziehe ich meine beiden großartigen Kinder und trainiere, um dem örtlichen Such- und Rettungsteam beizutreten.

Was ist in der letzten Woche in den Nachrichten passiert, an das Sie nicht aufhören können zu denken?

Die NASA kündigte den 5.000sten bestätigten Exoplaneten an. Meine Frau Dr. Christine Moran ist übrigens die stellvertretende Leiterin des Exoplaneten-Programms der NASA! Das James Webb Space Telescope wird wahrscheinlich in der Lage sein, atmosphärische Spektraldaten von einigen von ihnen zu erhalten. Einige dieser Planeten könnten der Erde sehr ähnlich sein! Wie schlau werden wir bereit sein, um sie in Zukunft besser zu studieren?

Worauf freust du dich nächste Woche?

So viele Sachen! Ein alter Freund kommt in die Stadt, ich spreche mit ein paar Leuten von ARPA-E und ich glaube, ich kann sogar ein Kraftwerk in der Nähe besichtigen!

Welches Lied wurde wiederholt?

Ich wechsle zwischen dem Dune-Filmsoundtrack und außergewöhnlich spätromantischen französischen Pfeifenorgelimprovisationen.

Weitere Neuigkeiten von TC und darüber hinaus

  • Blauer Ursprung gab bekannt, dass es einen Ersatzpassagier ausgewählt hatte, der Pete Davidsons Platz bei der nächsten New Shepard-Mission in den suborbitalen Raum einnehmen sollte: Gary Lai, Chefarchitekt des Raketensystems und einer der ersten 20 Mitarbeiter des Unternehmens.
  • Elon Musk sagte, dass der erste Orbitalflugtest der superschweren wiederverwendbaren Rakete Starship vom weitläufigen Startplatz von SpaceX in Texas aus stattfinden könnte schon Mai. Das Unternehmen wartet immer noch auf die endgültige Umweltverträglichkeitsprüfung der Federal Aviation Administration, eine regulatorische Voraussetzung, bevor irgendwelche Starts stattfinden.
  • NASA hat 12 weitere Missionen im Rahmen seines Commercial Resupply Services-2-Vertrags bestellt – sechs für SpaceX und sechs für Northrop Grumman. Die beiden Unternehmen werden bis 2026 Nachschubdienste für die ISS erbringen.
  • OneWeb hat eine Vereinbarung über Startdienste mit SpaceX unterzeichnet, nachdem es Anfang dieses Monats angekündigt hatte, dass es Russlands altes Raketensystem Sojus nicht mehr verwenden würde. OneWeb hatte Sojus ohne Probleme verwendet, um alle seine 428 Breitbandsatelliten, die sich derzeit im Orbit befinden, zu starten, aber das Unternehmen entschied sich, nach einem anderen Startanbieter zu suchen, nachdem es sich geweigert hatte, einer Liste russischer Forderungen nachzugeben – einschließlich der Garantie, dass seine Satelliten nicht verwendet würden für militärische Zwecke.
  • SpaceX beendete seine langjährige Geschäftspartnerschaft mit dem Startdienstanbieter Spaceflight Inc. Berichten zufolge informierte SpaceX Spaceflight per Textnachricht über die Entscheidung, nur wenige Minuten bevor es eine E-Mail an Mitfahrgelegenheitskunden schickte. Huch.
  • United Launch Alliance plant, den Erstflug der Vulcan Centaur-Rakete Ende dieses Jahres durchzuführen, sagte CEO Tory Bruno während eines Panels auf der SATELLITE 2022-Konferenz. Die Schwerlastrakete befindet sich seit 2014 in der Entwicklung. (H/T zum zahlreich Platz Reporter, die live von der Konferenz berichteten.)
  • Ursa Major hat die Qualifizierung seines Hadley-Raketentriebwerks mit einem Schub von 5.000 Pfund abgeschlossen und mit der Auslieferung von Triebwerken an zwei Kunden begonnen, berichtet ArsTechnica. Bereits im Dezember habe ich über die Serie C des Unternehmens berichtet und mit Gründer Joe Laurienti über die Ambitionen des Unternehmens gesprochen.
United Launch Alliance Vulkanischer Zentaur

Eine künstlerische Darstellung des Vulkaniers. Bildnachweis: United Launch Alliance (öffnet in einem neuen Fenster)

Wöchentlich zuhören

Found ist eine Show über Gründer und Unternehmensaufbau, bei der Menschen die Arbeit tatsächlich erledigen. Jede Woche, Nachrichtenredakteur Darrell Etherington und Chefredakteur Jordan Crook Interviewen Sie einen Startup-Gründer in der Frühphase darüber, wie sie den Sprung gewagt haben, wie sie alles von der Erstellung von Produkt-Roadmaps bis zur Beschaffung von Finanzmitteln von einigen der weltweit führenden Investoren steuern und wie sie mit Misserfolgen umgehen. Diese Woche unterhielten sie sich mit Laura Crabtree, Mitbegründerin und CEO von Epsilon3. Schauen Sie es sich unten an.

Max Q wird Ihnen von mir gebracht, Aria Alamalhodaei. Wenn Sie Max Q gerne lesen, erwägen Sie, es an einen Freund weiterzuleiten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.