8,5 Mrd. $ Amazon-MGM-Fusion bringt Tausende von Titeln zu Prime Video – TechCrunch

8,5 Mrd. $ Amazon-MGM-Fusion bringt Tausende von Titeln zu Prime Video – BesteFuhrer

Abonnieren Sie hier, um eine Zusammenfassung der größten und wichtigsten Geschichten von BesteFuhrer zu erhalten, die jeden Tag um 15:00 Uhr PT in Ihren Posteingang geliefert wird.

Hallo und willkommen zum Daily Crunch für Donnerstag, den 17. März 2022! Wir haben heute einen absoluten Berg an Neuigkeiten zu erklimmen, also werden wir uns eifrig an die Arbeit machen. Eine kleine Erinnerung, bevor wir das tun, dass die Redneraufstellung für unser Early-Stage-Event immer gestapelter aussieht. Ich kann es kaum erwarten, alle IRL zu sehen! – Alex

Die BesteFuhrer Top 3

  • Mehr Kapital für sofortige Lieferung: Nach einer Flut von Runden im Jahr 2021 ist der Venture-Markt für Instant-Delivery-Unternehmen immer noch aktiv. Getir, ein indisches Instant-Delivery-Unternehmen, hat gerade eine Serie E in Höhe von 768 Millionen US-Dollar aufgebracht und damit seine Bewertung auf fast 12 Milliarden US-Dollar erhöht. Mubadala Investment Company führte die Runde an.
  • Wie eine Stadt ihren Startup-Markt diversifiziert: Der US-Venture-Markt wird oft als seine beiden Hauptküsten angesehen. Aber in der großen Mitte des Landes werden Startups im Rekordtempo aufgebaut und finanziert. Und Chicago, eine der wichtigsten amerikanischen Metropolen, fördert immer mehr unterrepräsentierte Gründer in der Seed- und Angel-Phase. Wir haben untersucht, wie dieser Wandel abläuft.
  • Paradigma unterstützt Ethereum Scaler Optimismus: Die Ethereum-Blockchain hat viel zu bieten. Sie können es programmieren und für alle möglichen Dinge verwenden. Aber die Nutzung ist manchmal auch teuer, da die Transaktionsgebühren hoch und runter springen. Viele Unternehmen bauen also Technologien, um Ethereum zu vergrößern. Optimism ist ein solches Unternehmen, und es hat gerade eine Serie B in Höhe von 150 Millionen US-Dollar mit einer Bewertung von über 1 Milliarde US-Dollar aufgelegt.

Startups und VC

  • Reface zieht sich vom russischen Markt zurück: Als Russland in die Ukraine einmarschierte, zogen viele Unternehmen sofort ihre Dienste von den Grenzen ab. Reface, eine ukrainische App, tat dies nicht und entschied sich stattdessen dafür, „seine App als Kanal zu nutzen, um die Medienzensur des Kremls zu umgehen“, schreibt BesteFuhrer. Das scheint jedoch ein wenig nach hinten losgegangen zu sein, und jetzt ist das Unternehmen darüber hinweg – und zieht sich zurück.
  • Tile baut Anti-Stalking-Technologie in seine Plattform ein: Apple und Tile haben Möglichkeiten entwickelt, mit denen Benutzer ihre Geräte besser verfolgen können. Aber beide Unternehmen haben es auch geschafft, Situationen zu schaffen, in denen Übeltäter ihre Technologie missbrauchen konnten, um Menschen zu verfolgen. Tile hat jetzt seine Technologie aktualisiert, um der Situation entgegenzuwirken, so wie Apple es auch getan hat.
  • Vergessen Sie Peloton; Hydrow hebt weiter: Man könnte meinen, dass die Investoren nach dem Zusammenbruch von Peloton zu viel Geld in Trainingsgeräte für zu Hause stecken würden. Nö. Hydrow – die treffend benannte Erging-Maschine für zu Hause – hat gerade 55 Millionen US-Dollar gesammelt. Also, wenn Sie gerne zu Hause rudern, gute Nachrichten! Ich habe sowohl Erging als auch On-River-Rudern gemacht und bin in beiden ein Arsch, daher kann ich die Qualität des Hydrow selbst nicht wirklich kommentieren, aber ich kann bestätigen, dass es eine Ganzkörperübung ist als einfaches Radfahren.
  • Ein neuer sozialer Kalender: Die Hybridisierung von Kalendern und To-Do-Bereichen mit einer gesunden Mischung aus Teamfokus macht Amie zu einer tollen Idee. Wenn man bedenkt, welcher Teil der Welt in Google Kalender oder Outlook lebt, gibt es wahrscheinlich immer noch genug TAM da draußen, mit dem Amie trotz harter Startup-Konkurrenz fertig werden muss.
  • Der heutige Enterprise-Deal: Schau, ich kann nicht wirklich verbessern, was Ron Müller schrieb hier, also zitieren wir einfach den Mann, ja? „Upstash, ein Startup in der Frühphase, baut eine serverlose Datenplattform für Entwickler datenintensiver Anwendungen mit einem verbrauchsbasierten Preismodell auf, das dazu beitragen sollte, die Preise zu senken“, berichtete er. Exzellent. Upstash hat gerade unter anderem 1,9 Millionen Dollar von Mango Capital abgeschlossen.
  • TikTok 🤝 Geschichten: Manche Ideen sind einfach gut, weil die Verbraucher sie lieben. Geschichten oder Serienaktualisierungen von bestimmten Erstellern, die eher kurzlebig als normale Posts sind, sind eine solche Sache. Und TikTok arbeitet nach dem Experimentieren mit dem Modell weiter an seinem Stories-Produkt.
  • Profishop erhöht von Tiger: Mit 35 Millionen US-Dollar an neuem Kapital baut Profishop im Logistikbereich. Insbesondere arbeitet es an „just in time“ B2B-Lieferungen für Geschäfts- und Industrieprodukte. Es ist ein deutsches Unternehmen, das mittlerweile in 13 Märkten tätig ist. Erwarten Sie, dass diese Zahl jetzt, da sie über frische Mittel verfügt, steigen wird.
  • Der früher als Square bekannte Künstler unterstützt Kyash: Der Fintech-Riese Jack Dorsey für Privatkunden und Unternehmen, der jetzt Block heißt, hat an einer 41,7-Millionen-Dollar-Runde von Kyash teilgenommen, einer japanischen mobilen Finanz-App. Es scheint, dass dies Blocks „erste Investition in ein in Asien ansässiges Unternehmen“ ist, berichtet BesteFuhrer.

Tortoise-Mitbegründer Dmitry Shevelenko: „Man kann nicht zu viele Dinge gleichzeitig tun“

Dmitry Shevelenko, Mitbegründer und CEO von Tortoise

Bildnachweis: Bryce Durbin

Von außen mag ein Startup, das mehrere Pivots macht, so aussehen, als ob ihm die Richtung fehlt.

In Wirklichkeit ist eine Kursänderung normalerweise die klügste Wette, da sie es Gründerteams ermöglicht, neue Technologien zu nutzen und sich an sich ändernde Marktbedingungen anzupassen.

Transportreporterin Rebecca Bellan interviewte Tortoise-Mitbegründer Dmitry Shevelenko über den Übergang seines Unternehmens „von der Verwendung eines Hardware-as-a-Service-Modells zu einem Take-Rate-System, das ihm 10 % aller Verkäufe aus seinen kartenzahlungsfähigen Bots einbringt. ”

Schwenken ist positiv, sagt Shevelenko. „Das Wichtigste bei Agilität ist tatsächlich, in der Lage zu sein, elegant zuzugeben, dass man falsch liegt oder dass man neue Informationen gelernt hat und sich anpasst.“

(BesteFuhrer+ ist unser Mitgliedschaftsprogramm, das Gründern und Startup-Teams hilft, voranzukommen. Hier können Sie sich anmelden.)

BigTech Inc.

  • Der MGM-Deal von Amazon wird abgeschlossen: So viel zu den zunehmenden kartellrechtlichen Aktivitäten, die große Deals blockieren. Der Kauf des Filmstudios MGM im Wert von 8,5 Milliarden US-Dollar durch Amazon ist abgeschlossen und bringt mehr Medienmacht in den E-Commerce- und Cloud-Computing-Giganten. Sicher, es mag etwas seltsam erscheinen, dass AWS auch ein Filmstudio besitzt, aber da immer mehr digitale Waren im Prime-Abonnement des Unternehmens landen, macht der Deal vielleicht Sinn.
  • Maserati plant V-6 der Elektroautos: Der Elektroauto-Boom erreicht offenbar alle Hersteller, auch höherwertige Sportwagentypen wie Maserati. Der italienische Autokonzern plant, bis 2025 ein halbes Dutzend Elektroautos auf den Markt zu bringen, berichtet BesteFuhrer.
  • BesteFuhrer testet neue Apple-Produkte: Wenn Sie nach Apples neuem Mac Studio-Computer hungrig waren, gute Nachrichten. Unsere Rezension ist raus. Und wir haben auch mit Apple-Managern über den neuen Computer und seinen Partnermonitor gesprochen, von denen letzterer weitaus gemischtere Kritiken erhält als die Maschine, an die er angeschlossen ist.

Und es gab noch mehr: Meta testet Möglichkeiten für Marken, mehr Kontrolle über die Anzeigenplatzierung zu haben, Google hat ein Vorschau-Update für Android 13-Entwickler herausgebracht, und das Suchunternehmen hat ein Tool entwickelt, das Unternehmen bei der Verwaltung von Lieferungen unterstützt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.