Umwelt-, Sozial- und Governance-Tracking wird mit ESGgo – TechCrunch einfacher

Umwelt-, Sozial- und Governance-Tracking wird mit ESGgo – BesteFuhrer einfacher

Sie können heutzutage keinen ethisch bezogenen, lokal produzierten und nachhaltig gezüchteten toten Fisch schwingen, ohne eine Reihe von Umwelt-, Sozial- und Governance-Zielen (ESG) in den Vorstandssitzungen oder Jahresberichten eines Unternehmens zu erreichen. Es ist also überraschend, dass es zwar einfach ist, die PR für die Ziele zu bekommen, es aber viel schwieriger ist, tatsächlich zu messen und zu verfolgen, wie Unternehmen diese Ziele erreichen. Müde von heißer Luft und leeren Versprechungen – und bestrebt, die tatsächliche Umsetzung der gesetzten Ziele zu erleichtern, kommt ESGgo daher. Das Unternehmen erstellt eine Software-Suite, um dies zu ändern – und es hat gerade 7 Millionen US-Dollar gesammelt, um ein paar Laufschuhe anzuziehen und ernsthaft loszulegen.

„Die Zielkunden sind Unternehmen – oder im Grunde alle Unternehmen, die bereits börsennotiert sind oder dies in Betracht ziehen“, erklärt Orly Glick, CEO und Mitbegründer von ESGgo.

Das Produkt selbst konzentriert sich auf die Datenerfassung; Von den ersten 50 Unternehmen, mit denen ESGgo sprach, erfuhren sie, dass keine Tools verfügbar waren. Das Unternehmen erfuhr, dass die meisten ESG-Verfolgungen derzeit in einigen ziemlich esoterischen Systemen durchgeführt werden – hauptsächlich in Tabellenkalkulationen oder kollaborativen Datenbanken. Externe Ratingagenturen können natürlich ihre eigenen Tools haben, aber für den internen Gebrauch ist es eine magere Beute.

„Im Moment wird ESG von einigen als alles Gerede, wenig Taten angesehen – es mag Hunderte von Führungskräften geben, die die Bedeutung von ESG betonen, aber uns fehlt immer noch ein universeller Maßstab, um die ESG-Leistung klar zu verstehen“, schrieb Bruce Dahlgren als Teil einer BesteFuhrer+ Artikel Anfang dieses Jahres. „Ohne das ist es schwierig zu unterscheiden, was richtig von was falsch ist oder was eine starke Investition von einer kurzsichtigen ist.“

Um die ESG-Auswirkungen in einem Unternehmen vollständig zu verfolgen, schlagen die GRI- und SASB-Standards vor, Hunderte von Datenpunkten im gesamten Unternehmen zu verfolgen. Die Datenerhebung ist daher besonders wichtig, ebenso wie das Sammeln von Informationen aus verschiedenen Datenquellen, bevor diese gesammelt, analysiert und darüber berichtet werden. Diese Daten, kombiniert mit der Messung an den Zielen des Unternehmens, sind der Bereich, in dem ESGgo tätig ist.

„Auch auf der menschlichen Seite der Datenerfassung – es macht einfach keinen Spaß, abteilungsübergreifend an die Türen der Leute zu klopfen, um sie nach Informationen zu fragen. Zusätzlich zu den Daten selbst übernimmt unser Tool also das Workflow-Management. Schließlich führen wir die Analyse aller Daten durch und sehen die aktuelle Situation des Unternehmens in seiner ESG im Vergleich zur historischen Leistung. Gap-Analyse und Benchmarking gegenüber der Branche, um zu sehen, wie wir uns gegenüber Ihren Mitbewerbern und Konkurrenten verbessern können. Insbesondere letzteres wird eine KI-Optimierung sein.“

Das Unternehmen sammelte 7 Millionen US-Dollar unter Führung der israelischen Venture-Firma Glilot Capital zu einem nicht offengelegten Wert.

Ein Screenshot des Dashboards der ESGgo-App.

„Glilot ist nicht nur einer der Top-Fonds in Israel, sondern auch ein ausgezeichneter globaler Fonds. Sie haben operative Erfahrung, gründliche operative Erfahrung, und sie sind echt Menschen. Sie fördern Frauen und haben ein phänomenales Wertschöpfungsteam“, sagt Glick. „Wir haben auch einige wirklich sehr interessante Angel-Investoren aus dem Valley und einige der besten Technologieunternehmen im Valley, die wirklich an das Klima glauben.“

Glick leitet ein Team von etwa 10 Personen in ganz Israel und Kalifornien. Sie hat das Unternehmen zusammen mit Ido Green gegründet, der sich in leitenden Positionen als Ingenieur bei Google, Netflix und zuletzt Facebook einen Namen gemacht hat.

„Wir freuen uns sehr, ein früher Unterstützer von ESGgo zu sein. Orly hat eine unglaubliche Erfolgsbilanz und eine brillante Vision für den Einsatz von Technologie zur Verbesserung der ESG-Berichterstattung. Angesichts der Tatsache, dass Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung die Art und Weise verändern, wie Unternehmen und Investoren Risiken und Chancen bewerten, ist es der perfekte Zeitpunkt für diese disruptive Lösung“, sagte Kobi Samboursky, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von Glilot Capital. „Unternehmen dabei zu helfen, ihre ESG-Ausrichtung zu verbessern, ist wichtiger denn je, und Orly ist die perfekte Person, um die erforderliche Änderung vorzunehmen.“

Die Startfinanzierung wird es ESGgo ermöglichen, seine Rekrutierung zu beschleunigen, beginnend mit einem in Israel ansässigen Ingenieurteam, und sein Produktangebot weiterzuentwickeln.

Leave a Comment

Your email address will not be published.