Warum Sie Europas Deep-Tech-Boom nicht ignorieren sollten – TechCrunch

Unternehmen bemühen sich, in das Venture-Spiel BesteFuhrer einzusteigen

Corporate-Venture-Capital-Investitionen durch Neueinsteiger und Megarunden angekurbelt

Das Risikokapital Boom von 2021 wurde nicht nur aus traditionellem VC-Geld aufgebaut. Eine Vielzahl anderer Kapitalquellen spielte eine Rolle bei dem globalen Trend, von neuen Methoden zur Auszahlung von Angel- und Seed-Kapital bis hin zu Crossover-Fonds, die in Startups in der Spätphase fließen. Und inmitten all des Lärms, der rekordverdächtigen Summen und der rasanten Geschäftsabschlüsse waren Corporate-Venture-Investoren damit beschäftigt, Unmengen von Barmitteln der Muttergesellschaft in weitaus kleinere Unternehmen zu investieren.

Corporate Venture Capital, kurz CVC, ist die Methode, mit der wohlhabende Unternehmen ihre eigene Anlagesparte aufbauen. Traditionell verbinden diese Bemühungen strategische Ziele (M&A, frühzeitiger Zugang zu Technologie, Partnerschaften) und finanzielle (Rendite). Die genaue Mischung variiert je nach Unternehmen und CVC-Bemühungen, aber es ist selten, ein Corporate-Venture-Unternehmen zu finden, das weder das eine noch das andere hat. Dies macht ihre Investitionen zu einer interessanten Mischung aus traditionellem Venture und unternehmerischem Opportunismus.


The Exchange erforscht Startups, Märkte und Geld.

Lesen Sie es jeden Morgen auf BesteFuhrer+ oder erhalten Sie jeden Samstag den Exchange-Newsletter.


CVCs waren letztes Jahr sehr beschäftigt. Neue Daten von CB Insights machen deutlich, dass 2021 ein kolossaler Zeitraum für CVCs war, ein Allzeitrekord nach einigen Kennzahlen und ein fast rekordverdächtiges Jahr nach anderen.

CVCs sind in letzter Zeit auch in den Nachrichten, dank MongoDB – einem NoSQL-Unternehmen, das 2017 an die Börse ging –, das einen eigenen Fonds zusammengestellt hat, ein Ereignis, das die Technologiewelt zur Kenntnis genommen hat. MongoDB schließt sich kürzlich börsennotierten Unternehmen wie Coinbase an, um die Arbeit von Unternehmensinvestoren einzusetzen, bevor es den Mega-Cap-Status erreicht. Der Trend geht weiter: Wir haben sogar gesehen, wie private Unternehmen ihre eigenen CVCs lancierten, ein Beweis für die Verlängerung des Zeitraums, in dem wachstumsstarke Tech-Startups privat bleiben, und für die schiere Menge an Kapital, die Unternehmen vor dem Börsengang zur Verfügung steht.

Heute untersuchen wir die Daten hinter dem CVC-Investitionsboom im Jahr 2021 mit einem Kommentar von Serge Tanjga, SVP Finance bei MongoDB. Morgen werden wir in das Wie und Warum von CVC im aktuellen Venture-Klima eintauchen, mit Kommentaren einer Reihe von Unternehmensinvestoren – und sogar einer Aktiengesellschaft, die sich dafür entscheidet nicht Aufbau einer eigenen Anlagesparte. Klingt gut? Kommen wir zu den Daten.

Wie schnell beschleunigen sich die Investitionen in Corporate Venture Capital?

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Wachstum von Corporate Venture Capital zu verfolgen: Das Tempo, mit dem neue CVC-Konzerne gegründet werden, und die Rate, mit der das größere CVC-Segment investiert.

Wir nehmen sie der Reihe nach. Es ist klar, dass auf dem aktuellen Markt mehr CVCs zusammengestellt werden als fast je zuvor. Tatsächlich zeigen die Daten von CB Insights, dass im Jahr 2021 etwa 221 neue CVCs erstellt wurden, was eine enorme Steigerung von 53 % gegenüber den Daten von 2020 darstellt. Das Ergebnis von 2021 war jedoch tatsächlich geringfügig niedriger als die 259, die 2018 gebaut wurden. Allerdings war 2021 das zweitheißeste Jahr, für das uns Daten vorliegen, wenn es um neue CVCs geht, die auf den Markt kommen.

Tanjga, der den CVC-Markt aus technologischer Sicht diskutierte, sagte, dass reifere Technologieunternehmen „dazu neigen, CVC-Waffen einzurichten, weil sie überschüssiges Kapital zum Einsatz haben oder weil die Präsenz im VC-Bereich bei ihrer Markenpositionierung helfen wird“, während jüngere Technologie Unternehmen „neigen dazu, CVC-Bemühungen zu starten, um Start-ups dazu zu bringen, auf ihrem Produkt aufzubauen, ihre bestehenden Kunden zu finanzieren oder Go-to-Market-Partnerschaften zu verbessern.“ Wenn wir also diskutieren, wie viele CVCs gebaut werden, denken Sie daran, dass sie kein Monolith sind, wenn es um Ziele geht.

Aus dem Tempo, mit dem letztes Jahr neue Fonds auf den Markt gebracht wurden, lässt sich keine perfekte Aufteilung des CVC-Fokus ableiten. Aber wenn wir davon ausgehen, dass die neue Generation von Corporate-Venture-Akteuren denen vor ihnen ähnlich ist, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass im Jahr 2021 eine beträchtliche Anzahl von Rendite- und Strategie-First-CVCs eingeführt wurden. Für Startups bedeutet das das ihre Auswahl an Kapitalfinanzierungsoptionen ist nicht nur breiter als je zuvor, sondern auch, dass der Unternehmensanteil des Marktes größer ist als je zuvor.

Warum kümmern wir uns?

Leave a Comment

Your email address will not be published.