Was Investoren wirklich, wirklich wollen – TechCrunch

Was Investoren wirklich, wirklich wollen – BesteFuhrer

Willkommen zu meiner neuen wöchentlichen Kolumne zum Thema Fintech. Ich werde dies jeden Sonntag veröffentlichen, also hören Sie sich zwischen den Posts unbedingt die an Eigenkapital-Podcast und hören Alexander Wilhelm, Natascha Mascarenhas und ich riff auf alles, was mit Startups zu tun hat! Und wenn Sie möchten, dass dies direkt in Ihrem Posteingang landet, sobald es (bald!) zu einem Newsletter wird, melden Sie sich an Hier.

In der vergangenen Woche habe ich meine erste auf TC+ veröffentlicht Fintech-Investorenbefragung. Das ist etwas, was ich vierteljährlich vorhabe. Ich habe 10 Investoren, die Fintech-Startups aktiv und häufig unterstützen, ein paar Fragen gestellt, z. B. nach welchen Kriterien sie potenzielle Investitionen bewerten und wie sie sie am besten präsentieren. Ich war angenehm überrascht, wie entgegenkommend die Investoren waren. Sie teilten sogar mit, wie Sie sie aufstellen könnten, was sehr wertvolle Informationen sein könnte, wenn Sie ein rauflustiges Startup sind, das nach Finanzierung sucht. Ich war auch überrascht und glücklich zu sehen, dass viele dieser Investoren außerhalb der USA suchen. Wie erwartet, tauchte Lateinamerika mehrmals auf, aber andere Regionen, die Investoren im Auge behalten, sind Südostasien, Europa und Afrika. Die Tatsache, dass Fintech weltweit zu einer so großen Sache wird, ist eine gute Nachricht, da es auch eine stärkere Einbeziehung in vielen dieser Regionen bedeutet, also bin ich froh, dass die Investoren darauf aufmerksam werden. Krypto, eingebettetes Fintech und Infrastruktur tauchten mehrfach als Interessensgebiete auf.

Einige weitere Highlights: Mark Fiorentino von Index Ventures stellte fest, dass 2021 die Definition eines „Gründermarktes“ in der Fintech sei. Nikhil Sachdev, Managing Director bei Insight Partners, gibt zu, dass Investoren erkennen, dass die Endmärkte für Fintech riesig und in vielen Fällen „deutlich größer sind, als wir dachten“. Christina Melas-Kyriazi von Bain Capital Ventures freut sich zu sehen, wie Unternehmen neue Zahlungsschienen aufbauen und nutzen, und Sheel Mohnot von Better Tomorrow Ventures teilte großzügig ein Beispiel für eine kalte E-Mail, die funktioniert hat.

Apropos Better Tomorrow Venturesgab die VC-Firma diese Woche bekannt ein neuer 225-Millionen-Dollar-Fonds, das dreimal so groß war wie sein letzter Fonds. Das sind gute Nachrichten für Fintech-Startups in der Frühphase. Die BTV konzentriert sich auf Investitionen in die sehr frühen Phasen eines Unternehmens, wie Pre-Seed und Seed. Sie will aber auch in der Lage sein, Unternehmen bei ihrem Wachstum zu unterstützen. Also hat es 150 Millionen US-Dollar seines neuen Fonds bereitgestellt, um in den frühesten Stadien zu investieren, aber Es hat auch 75 Millionen US-Dollar für einen Opportunity-Fonds für Folgeinvestitionen reserviert. NerdWallet-Mitbegründer Jake Gibson und Mohnot (ein Serienunternehmer) haben die Firma 2019 gegründet und ich muss sagen, diese beiden haben es geschafft viel of love auf Twitter, als Neuigkeiten über ihren neuen Fonds herauskamen.

Die beiden beschreiben sich selbst als zupackend und lassen sich nicht von der Tatsache abschrecken, dass heutzutage jeder ein Fintech-Investor ist.

„Wir sind selbst Gründer und denken, dass wir in der Seed-Phase die größte Wirkung erzielen können“, sagte Mohnot zu mir. „Beim Seed brauchen Gründer die meiste Unterstützung, und wir lieben es, der erste Anruf zu sein.“

Das Unternehmen hat Corporate Spend Management Unicorn unterstützt RampeAlbert, ChipperCash, Kin, Siedeln, Clearco, Selbst buchen und Menschliches Interesseunter anderen.

Better Tomorrow Ventures schließt einen 225-Millionen-Dollar-Fonds ab

Bildnachweis: Jake Gibson und Sheel Mohnot / Better Tomorrow Ventures

Und wie immer machte Krypto diese Woche Schlagzeilen. Ich habe beschrieben, wie Deel gibt Arbeitgebern die Möglichkeit, ihre Gehaltsabrechnungen in Krypto zu führen und Mitarbeitern eine Möglichkeit, in Krypto bezahlt zu werden (was anscheinend einige unserer Twitter-Follower bekommen hat alle gereizt) und Manish Singh berichteten, wie a Spitzenbeamter der indischen Zentralbank hat verglich Kryptowährung mit einem „Ponzi-Schema“ (!) und schlug ein völliges Verbot vor, was Alex, Tash und ich auf dem Pod feststellten, könnte tatsächlich ein gutes Zeichen für Krypto sein. Romain Dillet erzählte uns alles darüber, wie Kryptowährungsunternehmen Kreis hat seine vorherige Vereinbarung mit Concord Acquisition Corp., einem börsennotierten Blankoscheck-Unternehmen – oder SPAC – gekündigt und mit Concord Acquisition Corp. eine Einigung über eine neue Fusion erzielt. Wenn diese Transaktion zustande kommt, wird Circle wird eine Aktiengesellschaft mit einer Bewertung von 9 Milliarden US-Dollar.

Um die Welt

Es gibt nie einen Mangel an Fintech-Finanzierungen in diesem Bereich, und die vergangene Woche war keine Ausnahme. Hier sind einige gute, die wir abgedeckt haben, und einige, die wir nicht behandelt haben:

Afrika

Südafrikas Stich 21 Millionen Dollar gesammelt für seine API-Infrastruktur und eingebettete Finanzplattform

In Nigeria ansässiges Fintech Flutterwelle sammelte 250 Millionen US-Dollar in einer Serie-D-Runde, die die Bewertung des Unternehmens in nur zwölf Monaten auf über 3 Milliarden US-Dollar verdreifachte. Tage gab uns alle Details Hier.

Europa

Mike Butcher schrieb darüber, wie das schwedische Startup Intergiro – das in den letzten fünf Jahren ein privat finanziertes, bootstrapped Startup im Stealth-Modus war – ist jetzt als Teil dieser Embedded-Banking-Bewegung entstehendie sich selbst „eine Finanzcloud“ nennt, auf der fast jedes Unternehmen Bankdienstleistungen anbieten kann.

Er berichtete auch über Banked’s Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Millionen US-Dollar angeführt von der Bank of America und der französischen Edenred Capital Partners und ihren Plänen für eine US-Expansion.

Ingrid Lunden schrieb über ein Startup aus Dänemark namens Ageras-Gruppe, das eine Plattform für zwei Zwecke aufgebaut hat, die sowohl Buchhaltungssoftware als auch einen Marktplatz für kleine und mittlere Unternehmen bereitstellt, um Buchhalter zu finden. Das Unternehmen aus Kopenhagen schloss eine Runde von 73 Millionen Dollar ab von einem einzigen Investor, Lugard Road Capital, um sein Geschäft auszubauen.

Asien

Catherine Shu abgedeckt Fördervereine 144 Mio. USD Kapitalerhöhung, angeführt von SoftBank Vision Fund 2. Das singapurische Fintech, das nach eigenen Angaben die größte digitale KMU-Finanzierungsplattform der Region ist, nutzt alternative Formen der Kreditwürdigkeitsprüfung.

LatAm

Ich habe darüber berichtet, wie Mundieine Finanzdienstleistungsplattform für den grenzüberschreitenden Handel, 16 Millionen Dollar gesammelt in einer von Union Square Ventures geleiteten Finanzierungsrunde der Serie A in der ersten B2B-Investition des Unternehmens in Lateinamerika. (Obwohl das Unternehmen feststellt, dass es mit Operationen in Mexiko-Stadt zuerst remote ist).

Brasilianische Digitalbank Neon erzogen eine 300-Millionen-Dollar-Serie D von der spanischen BBVA, die sehr interessant ist, da letztere eines der größten Finanzinstitute der Welt ist. In einer Erklärung sagte der Vorsitzende der BBVA, Carlos Torres Vila, dass Neon „bewiesen hat, dass es ein Angebot hat, das mit den finanziellen Bedürfnissen der Brasilianer zusammenhängt“, wie die Zahlen zur Kundengewinnung zeigen. Darüber hinaus hat es die Fähigkeit, schnell weiter zu wachsen, wenn man bedenkt, wie es Produkte mit solcher Agilität auf einem Markt mit so viel Potenzial wie Brasilien einführt.“

Ebenfalls in Brasilien, Sao Paulo ansässig Trace-Finanzierung, das sich selbst als „eine Mischung aus Brex, Wise mit Krypto an der Spitze“ beschreibt. angekündigt eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 4,3 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen sagt, dass es ein schnelleres und effizienteres grenzüberschreitendes Banking für lateinamerikanische Startups ermöglicht. In seiner Tonhöhe, Trace sagte, es ziele darauf ab, den Prozess für lateinamerikanische Unternehmen, eine Finanzierung in den USA zu erhalten, „deutlich zu verbessern“ – und umgekehrt.

Es fügte hinzu: „Der Prozess für diese Unternehmen ist derzeit äußerst bürokratisch. Sie müssen in der Regel ein Konto bei der Silicon Valley Bank auf den Kaimaninseln eröffnen, Gebühren von über 4 % zahlen, über einen Monat warten usw., weil lateinamerikanische Banken mit Kapitalkontrollen so streng sein können. Trace arbeitet im Wesentlichen mit mehreren Banken zusammen, rationalisiert den Onboarding-Prozess und kümmert sich im Voraus um viele regulatorische Bedenken. Das Ergebnis ist eine Finanzierung, die in 1-2 Tagen (gegenüber einem Monat) und einer Gebühr von 0,2 % (gegenüber 4 %) verfügbar ist. Dies ist etwas, das man sich ansehen sollte, da die Startup-Investitionen in Brasilien in den letzten 3 Jahren jährlich um 93 % gewachsen sind.“

Vereinigte Staaten

Es macht immer Spaß zu sehen, wie ein Unternehmen, das ich in einem sehr frühen Stadium gecovert habe, in relativ kurzer Zeit mehr Kapital aufbringt. Und ich bin ein Fan von Startups, die sich mit „unsexy“, aber sehr wichtigen Branchen befassen. Deshalb habe ich gerne darüber berichtet, wie Küste, das darauf abzielt, Unternehmen bei der Kontrolle der Kraftstoff- und Flottenausgaben mit seiner Kostenmanagementsoftware zu unterstützen, hat 27,5 Millionen US-Dollar in einer von Accel und Insight Partners gemeinsam geführten Serie-A-Finanzierung aufgebracht. Die Erhöhung erfolgte nur sieben Monate, nachdem das in New York ansässige Unternehmen Coast bekannt gegeben hatte, dass es in einer Seed-Finanzierungsrunde 6 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Interessanterweise unterstützt eine lange Liste von Gründern das Unternehmen, darunter Max Levchin von Affirm, William Hockey von Plaid, Itai Damti von Unit, Ryan Petersen von Flexport, Jason Gardner von Marqeta und Laura Spiekerman und Tommy Nicholas von Alloy.

Ich habe auch behandelt, wie Genesis, das eine Low-Code/No-Code-Anwendungsplattform speziell für die Finanzmärkte aufgebaut hat, landete eine 200-Millionen-Dollar-Investition unter der Leitung von Tiger Global Management, nachdem es seine wiederkehrenden Einnahmen „fast verdreifacht“ hatte. Während das Unternehmen seinen Sitz in London hatte, wurde mir gesagt, dass sich der Großteil seines Führungsteams in den USA befindet

Ich habe auch über ein paar interessante Proptech-Runden berichtet, darunter: Tech-fähiger Hausbauer Homebound 75 Millionen US-Dollar Serie C, eine Serie-A-Erhöhung von 20 Millionen US-Dollar Nomadedas von Opendoor- und Twilio-Absolventen gegründet wurde, um „das Mieter-Vermieter-Erlebnis zu transformieren“ und 3D-Haushersteller ICONs 185-Millionen-Dollar-Runde, angeführt von Tiger Global, mit einer Bewertung von „annähernd 2 Milliarden US-Dollar“.

Inzwischen, Überprüfenein in New York ansässiges Unternehmen für Gehaltsabrechnungsinfrastruktur, das es Plattformen ermöglicht, Gehaltsabrechnungen in ihre Produkte einzubetten, gab bekannt, dass es erhöht wurde eine 75-Millionen-Dollar-Serie C geführt von Stripe, mit Beteiligung der bestehenden Investoren Bedrock, Thrive und Index. Die Firma teilte mir mit, dass das Geld bei aufgebracht wurde eine Post-Money-Bewertung von 725 Millionen US-Dollar und dass es jetzt die Gehaltsabrechnung für Plattformen unterstützt, die 250.000 Unternehmen und 4 Millionen Mitarbeiter im ganzen Land bedienen. Sagte dir, die Infrastruktur ist heiß.

Und Gepflügtdie sich selbst als „PayFac-as-a-Service-Anbieter“ bezeichnet, geschlossen auf einer Verlängerung der Serie A um 11 Millionen US-Dollar unter der Leitung von G Squared. Außerdem wurden Omnichannel-Zahlungen eingeführt.

Weitere Fintech-News

Vor ein paar Wochen habe ich eine kleine Analyse des Ausgabenbereichs von Unternehmen durchgeführt. Nun, diese Woche hat Alex das gemeldet Luftstützpunkt, ein Startup im Bereich Corporate Spend, gab bekannt, dass es mit Amex an einem Pilotprojekt arbeitet, bei dem sein Service bestimmten Kunden des Kreditgiganten angeboten wird. Der Deal beinhaltete auch eine „strategische Investition“. Es fühlt sich wie eine große Sache für Airbase an, was, wie einige vermuten, ein Akquisitionsziel für Amex und ein Kinderspiel für den Kreditkartengiganten sein könnte, der keine eigene Technologie aufbauen müsste.

Eisbecher, ein Marktplatz für Wohnimmobilien, der Verkäufer notleidender Immobilien mit potenziellen Käufern zusammenbringt, in den Kreditmarkt eingetreten mit einer neuen Finanzierungsoption für Investoren. Ich habe die der Firma abgedeckt 80 Millionen Dollar Serie C im vergangenen Sommer.

Unternehmen für Identitätsprüfungstechnologie SentiLink machte seine erste Akquisition mit der Übernahme von Upstream Logix, das Datenintelligenz für alternative Finanzierungen bereitstellt. SentiLink, das 70 Millionen Dollar gesammelt letzten August und wurde von frühen Affirm-Mitarbeitern gegründet, sagte Upstream, dass „aussagekräftige Erkenntnisse über unterversorgte Verbraucher und die Kreditgeber, die ihren finanziellen Bedürfnissen dienen, eine genaue Risikobewertung ermöglichen und den Verbrauchern den Zugang zu Krediten ermöglichen“.

NPR hat einen tiefen Einblick in das Wie gegeben Schnell CEO Dom Holland hat viele Leute in Australien verärgert bevor er sein Startup in San Francisco gründete, das Ein-Klick-Kasse und Passwortspeicherung anbietet

Und ich beendete die Woche noch einmal mit Dramatik Better.com. Mögliche Entlassungen und Mitarbeiterunruhen sind keine Themen, über die es Spaß macht, darüber zu berichten, um es klar zu sagen. Aber was in den letzten 11 Wochen bei der Online-Hypothekenbank passiert ist, ist ziemlich ungläubig. Im mein neustes über das unternehmenhabe ich darüber berichtet, wie vier weitere Führungskräfte gekündigt haben und das Unternehmen möglicherweise im März 40 % bis 50 % seiner Belegschaft entlassen wird.

Auf eine leichtere Note, Plaid teilte einige lustige Statistiken rund um den Super Bowl. Das hat mir die Firma gesagt Fast eine halbe Million Menschen haben sich am Tag des Super Bowl für eine neue Fintech-App „on Plaid“ angemeldet und es wurden 3.000 API-Anfragen/Sek. mit einer Betriebszeit von 99,99 verzeichnet. Dies hatte Mitbegründer Zach Perret stolz auf Twitter ausgerufen: „Es ist die Fintech Bowl!”

Damit bin ich hier raus und freue mich darauf, den Rest dieses langen Wochenendes mit meinen Kindern zu genießen. Ich hoffe, du genießt deine. Bis nächsten Sonntag!

Leave a Comment

Your email address will not be published.