Fintech-Investorenumfrage, datengesteuertes Fundraising, VC-Scouting-Jobs – TechCrunch

Fintech-Investorenumfrage, datengesteuertes Fundraising, VC-Scouting-Jobs – BesteFuhrer

Die öffentlichen Märkte mögen sich in den letzten Monaten auf Fintechs abgekühlt haben, aber für Unternehmer, die noch über eine Gründung nachdenken, „gute Aussichten“, sagt der Magic 8 Ball.

Im Jahr 2021 waren ein Drittel aller geschaffenen Einhörner Fintech-Unternehmen: Der Investor FOMO, die verstärkte Nutzung digitaler Zahlungen, BNPL und andere Finanzdienstleistungen schufen ein Gravitationsfeld, das mehr als jeden fünften Dollar anzog, den VCs im vergangenen Jahr investierten.

Aber diese Daten sind überall verfügbar. Was Gründer wirklich wissen wollen, ist: wonach suchen anleger gerade?

Um dies herauszufinden, kontaktierte die Fintech-Reporterin Mary Ann Azevedo mehrere aktive Fintech-Investoren, um ihre Meinung zur Marktlage im ersten Quartal 2022 zu hören.


Vollständige BesteFuhrer+ Artikel sind nur für Mitglieder verfügbar
Rabattcode verwenden TCPLUSROUNDUP um 20 % auf ein ein- oder zweijähriges Abonnement zu sparen


„Jeder Befragte war so freundlich, uns mitzuteilen, wie er angesprochen werden möchte, und zum Grinsen teilte einer ein Beispiel für eine kalte E-Mail, die funktioniert hat“, schreibt sie.

Hier ist, wen wir befragt haben:

  • Anish Acharya, Komplementär, a16z
  • Christina Melas-Kyriazi, Partner, Bain Capital Ventures
  • Ethan Choi, Partner, Accel
  • Pete Flint, Komplementär, NFX
  • Munish Varma, geschäftsführender Gesellschafter, SoftBank Investment Advisers
  • Nigel Morris, geschäftsführender Gesellschafter, QED Investors
  • Tyler Griffin, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von Financial Venture Studio
  • Nikhil Sachdev, Geschäftsführer, Insight Partners
  • Mark Fiorentino, Partner, Index Ventures
  • Sheel Mohnot, General Partner, Better Tomorrow Ventures

„Krypto kam mehr als einmal auf, und LatAm ist heiß, heiß, heiß, wenn es um das Interesse der Investoren geht“, fand sie heraus.

Die Umfrage enthält viele wertvolle Erkenntnisse für andere Investoren, aber wir haben sie in erster Linie zusammengestellt, um Fintech-Unternehmern und -Gründern zu helfen. Wenn Sie also erwägen, in diesem Sektor zu gründen, oder jemanden kennen, der dies tut, lesen und teilen Sie sie bitte.

Wir haben am Montag, den 21. Februar anlässlich des Präsidententags in den USA frei. Vielen Dank, dass Sie BesteFuhrer+ lesen, und wünschen Ihnen ein tolles Wochenende.

Walter Thomson
Leitender Redakteur, BesteFuhrer+
@deinprotagonist

3 Schlüssel zum datengesteuerten Fundraising

Drei antike silberne und vergoldete Schlüssel

Bildnachweis: Mario Marco (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

Es ist ein günstiger Moment, um ein neues Unternehmen zu gründen, aber steigende Zinssätze, Inflation und eine Reihe anderer unbekannter Faktoren könnten Anleger vorsichtiger machen, wenn es darum geht, Wetten zu platzieren.

Aber datengesteuerte Gründer, die mit den richtigen Kennzahlen eine süße Geschichte erzählen können, werden laut Blair Silverberg, Mitbegründer und CEO von Hum Capital, viel wahrscheinlicher die Aufmerksamkeit eines Investors auf sich ziehen.

„Leider fehlt vielen Unternehmen eine effiziente Möglichkeit, Daten zu sammeln, zu synthetisieren und in Echtzeit-Erkenntnisse zu interpretieren, was dazu führt, dass sie sich standardmäßig auf statische, Excel-basierte Stichproben verlassen, die möglicherweise nicht das vollständige Bild des Potenzials Ihres Unternehmens erfassen“, sagt er.

Haben Risikokapitalgeber Startups jahrzehntelang unterbewertet?

Bildnachweis: Nigel Süßmann (öffnet in einem neuen Fenster)

Hier ist etwas, worüber Leute in der Technik nicht gerne sprechen: Es gibt nicht viel institutionelles Gedächtnis in dieser Branche.

Viele Gründer, die letztes Jahr Finanzierungsrunden abgeschlossen haben, glauben beispielsweise, dass es bei Regen in Strömen schüttet – aber das war nicht immer so.

Tatsächlich beschaffen Startups in der Frühphase heute Kapital auf einem höheren Niveau und zu höheren Bewertungen als ihre Pendants in der Spätphase vor einem Jahrzehnt.

Aber waren diese älteren Startups unterbewertet oder hat die Marktdynamik ihre Preisgestaltung diktiert?

Nach einem tiefen Einblick in neue PitchBook-Daten berichtet Alex Wilhelm, dass es eine Mischung aus beidem sein könnte:

„Es scheint, dass mehr Wettbewerb dazu beigetragen hat, einen faireren Marktpreis zu erzielen – ja ja, Ironie – und dass Startups jetzt früher auf ihre Kosten kommen.“

Verwandeln Sie Startup-Investoren unbemerkt in Wachstumsvermarkter

Bild einer jungen Geschäftsfrau, die mit dem Zauberstab auf einen schwebenden Telefonhörer zeigt.

Bildnachweis: Darren Robb (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

Könnte Ihr Startup mehr Marketingunterstützung gebrauchen?

Die meisten Unternehmen werden es so lange wie möglich aufschieben, eine Vollzeitstelle einzustellen und sich stattdessen auf eine PR-Firma verlassen, um ihre öffentliche Präsenz zu stärken, aber das lässt eine kritische Ressource ungenutzt: Investoren.

Laut Miles Jennings, Gründer und COO von Recruiter.com, werden Investoren Ihre Botschaften gerne verstärken, aber nur, wenn Sie sie teilbar und ansprechend machen.

In einem Artikel für TC+ teilt Jennings sechs Tipps, die dabei helfen können, Investoren zu Fürsprechern zu machen, die als Erweiterung Ihres Marketingteams dienen.

Die Pandemie-Schleuder von Airbnb steht kurz vor dem Abschluss

Schild mit der Aufschrift „Bitte einchecken“ am Hauptsitz des Technologieunternehmens für Kurzzeitvermietung Airbnb im Stadtteil South of Market (SoMa) in San Francisco, Kalifornien, 13. Oktober 2017. SoMa ist dafür bekannt, dass es eine der höchsten Konzentrationen aufweist von Technologieunternehmen und Startups jeder Region weltweit. (Foto von Smith Collection/Gado/Getty Images)

Die Pandemie war für Unternehmen im Reise- und Gastgewerbe besonders hart und für Airbnb fast katastrophal.

Aber das Unternehmen hat sich seitdem aufgrund der wieder steigenden Nachfrage nach Gastgewerbe und Tourismus und einer Reihe günstiger Änderungen seiner Richtlinien für Gastgeber wieder erholt, bis zu dem Punkt, an dem es „einen Umsatz von mehreren Hundert Millionen Dollar im vierten Quartal mehr als 2019 hat. als es einen Gesamtumsatz von 1,11 Milliarden US-Dollar verbuchte“, schreibt Alex Wilhelm.

Warum Startups Hardware mieten statt kaufen möchten

Bowlingschuhe und Ball auf der Bahn

Bildnachweis: avdeev007 (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

An der Zukunft der Arbeit wird noch geschrieben, aber in der Zwischenzeit muss jedes Startup noch Geld für die Anschaffung von Laptops, Monitoren und Dingen, auf denen die Mitarbeiter sitzen können, beiseite legen.

In den zwei Jahren, seit die Pandemie die Büroangestellten zerstreut hat, mieten viele Unternehmen jetzt wichtige Hardware mit Blick auf Flexibilität, Steuerabzugsoptimierung und Skalierbarkeit, berichtet Anna Heim.

In einem gut recherchierten Beitrag untersucht sie die Vor- und Nachteile des Mietens von Hardware sowie die steuerlichen Auswirkungen für Unternehmen mit Sitz in Europa und den Vereinigten Staaten.

Wie man den organischen Traffic mit Earned Media steigert

eine breite Darstellung einer sprechenden Frau mit einem großen orangefarbenen Keil, der aus ihrem Mund herausragt und die Sprache symbolisiert

Bildnachweis: Jasmin Merdan (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

Nur wenige Unternehmer sind geborene Geschichtenerzähler, und vielleicht ist es unfair, von ihnen zu erwarten, dass sie es besser machen.

Viele Startups zahlen einer PR-Agentur einen monatlichen Vorschuss von 10.000 Dollar oder mehr, aber ihre Chancen, eine Geschichte über ihr Unternehmen zu platzieren, sind nicht viel besser als ein Rouletterad.

Laut Amanda Milligan, Marketingleiterin bei Stacker Studio, können Startups den organischen Traffic erhöhen und die SEO verbessern, indem sie berichtenswerte Inhalte entwickeln, die von den Medien aufgegriffen und geteilt werden.

In einer klassischen TC+-Anleitung erklärt sie, wie man Earned Media erstellt, die das Ranking von Keywords, verweisenden Domains, Klicks und anderen wichtigen SEO-Metriken organisch steigert.

Liebe Sophie: Sollten wir ein K-1-Visum oder eine auf Heirat basierende Green Card beantragen?

einsame Figur am Eingang zum Labyrinth Hecke, die eine amerikanische Flagge in der Mitte hat

Bildnachweis: Bryce Durbin/BesteFuhrer

Liebe Sofie,

Ich bin US-Bürger und lebe und arbeite seit einem Jahr vorübergehend in Deutschland.

Ich habe mich letzten Monat mit meinem großartigen Partner – einem deutschen Staatsbürger – verlobt, aber jetzt muss ich in ein paar Monaten zum Arbeiten in die USA zurückkehren.

Soll ich ein K-1-Visum für meine Verlobte bekommen, damit sie mit mir kommen kann, wenn ich in die USA zurückkehre, oder sollten wir heiraten und getrennt leben, bis sie eine Green Card bekommt und zu mir in die USA kommt?

—Suche nach einer schnellen Lösung

So finden Sie einen Job als Scout für eine VC-Firma

3D-Rendering von Labyrinth, Labyrinth.  Wanderweg, Entscheidungen, Probleme, Strategiekonzept.  Treppe.

Bildnachweis: akinbostanci (öffnet in einem neuen Fenster) / Getty Images

Keine Lüge: Einige Risikokapitalgeber sind so reich wie Krösus und werden immer reicher.

Viele sind ehemalige Gründer, aber trotzdem: Ohne die richtigen Verbindungen und Erfahrungen ist es nicht einfach, ein VC zu werden. Ohne einen erfolgreichen Ausstieg oder ein Stanford-Netzwerk besteht eine Möglichkeit, einzudringen, darin, als Scout zu arbeiten, der Deals ausfindig macht.

Der vielseitige VC-Gründer David Teten und Associate Akshat Dixit erklären, was es bedeutet, als Scout zu arbeiten, welche Verdienstmöglichkeiten die Rolle hat, wie man einen Job findet und welche Fragen man stellen sollte, wenn man sich in einem Vorstellungsgespräch wiederfindet.

Darüber hinaus haben die Autoren eine lange Liste von VC-Firmen zusammengestellt, die Scout-Programme anbieten: Happy Hunting.

Warum Sie Europas Deep-Tech-Boom nicht ignorieren sollten

Bildnachweis: Nigel Süßmann (öffnet in einem neuen Fenster)

Obwohl Deep Tech die Grundlage für viele Mainstream- und Unternehmensanwendungen gelegt hat, waren Investitionen in diesem Bereich weitgehend auf spezialisierte VC-Firmen beschränkt.

Der Bereich erlebt jedoch ein Wiederaufleben, und europäische VCs scheinen sich zu verdoppeln, weil sie glauben, dass Deep-Tech-Startups großzügige Renditen erzielen werden, schrieben Anna Heim und Alex Wilhelm.

Für The Exchange analysierten sie den Bericht von Angular Ventures über VC-Investitionen in Unternehmen und Deep Tech in Europa und Israel, der ergab, „dass Kapital in die richtigen Bereiche fließt, damit sich ein europäischer Deep-Tech-Nexus oder Cluster von Nexus bilden kann“.

Itai Damti von Unit erklärt, wie das Unternehmen mithilfe von Kultur und Werten Spenden sammelt

Bildnachweis: Einheit / Flourish Ventures

Kultur ist ein Aspekt, über den viele Gründer gerne schwärmen, aber nur wenige haben einen konkreten Plan oder eine Vision, wie sie das gewünschte Umfeld kultivieren können.

Für Itai Damti von Unit ist Kultur so wichtig, dass er und Mitbegründer Doron Somech ein Dokument entworfen haben, mit dem das Unternehmen seine Werte und Erwartungen an seine Mitarbeiter kommuniziert.

Emmalyn Shaw, Managing Partner bei Flourish Ventures, sagte, dies sei ein Schlüsselfaktor für ihre Entscheidung, das Unternehmen zu unterstützen: „In meinen über 20 Jahren habe ich noch nie ein Dokument wie dieses gesehen.“

In der neuesten Ausgabe von BesteFuhrer Live diskutierten Damti und Shaw über das Pitch-Deck von Unit, sein unkonventionelles Format, das ihre Erfahrung über das Produkt stellt, und wie das Deck ihnen geholfen hat, erfolgreich Spenden zu sammeln.

Leave a Comment

Your email address will not be published.