4 Anzeichen, auf die Sie bei der Bewertung von ESG-Investitionen achten sollten – TechCrunch

4 Anzeichen, auf die Sie bei der Bewertung von ESG-Investitionen achten sollten – BesteFuhrer

Reiseoptionen durchsuchen Bei Google Flights haben Sie vielleicht bemerkt, dass Fluggesellschaften damit begonnen haben, Daten zu CO2-Emissionen in ihre Angebote für Verbraucher aufzunehmen.

Als Vielflieger werde ich bei gleichen Bedingungen – einschließlich des Preises – immer den CO2-effizienteren Flug wählen. Das ist neu und frappierend für mich. Es ist aufregend, einen neuen Datenpunkt zu haben, um meinen persönlichen CO2-Fußabdruck zu verstehen, aber er hebt auch einen echten Wendepunkt für die Investorengemeinschaft hervor.

Wenn Umweltdaten bereits auf Verbraucherebene verfügbar und vermarktbar sind, bedeutet dies, dass die Ära von ESG – Umwelt, Soziales und Unternehmensführung – im Wesentlichen hier auf Unternehmensebene beginnt und die nächste große Grenze in Bezug auf Unternehmensführung, Risiko und Compliance (GRC ).

Aber im Moment wird ESG von einigen als alles Gerede, wenig Taten angesehen – es mag Hunderte von Führungskräften geben, die die Bedeutung von ESG betonen, aber uns fehlt immer noch ein universeller Maßstab, um die ESG-Leistung klar zu verstehen. Ohne das ist es schwierig zu unterscheiden, was richtig von was falsch ist oder was eine starke Investition von einer kurzsichtigen ist.

Der gemeinsame Nenner, den Anleger ohne Zweifel verstehen müssen: Der Schlüssel zum Verständnis von ESG liegt darin, die Daten zu sammeln und sie in einem umsetzbaren Format für die Analyse bereitzustellen. Sobald die Schlüsselkennzahlen gemessen wurden, können Investoren und Führungskräfte gleichermaßen klügere Entscheidungen treffen. Wie bewerten wir also die ESG-Leistung und machen sie umsetzbarer?

Anleger müssen in einem ersten Schritt damit beginnen, über das ESG-Risiko genauso nachzudenken wie über das Anlagerisiko.

Eine aktuelle Umfrage von Morgan Stanley ergab, dass 85 % aller Privatanleger an nachhaltigen Anlagen interessiert waren, 10 Prozentpunkte mehr als 2017, während ein Bloomberg-Bericht darauf hinwies, dass ESG-Vermögenswerte bis 2025 53 Milliarden US-Dollar erreichen könnten, was ein Drittel der weltweiten Vermögenswerte wäre verwaltetes Gesamtvermögen.

Anleger müssen in einem ersten Schritt damit beginnen, über das ESG-Risiko genauso nachzudenken wie über das Anlagerisiko. Die meisten Stakeholder erwarten von Unternehmen, dass sie eine Rolle bei der Dekarbonisierung der Weltwirtschaft spielen und verantwortungsbewusste Weltbürger sind. Bedenken Sie, wie stark Verbraucher reagieren, wenn Unternehmen bei ihrer Verantwortungslosigkeit erwischt werden: Wenn Unternehmen sich nicht an einen bestimmten ESG-Standard halten, müssen sie sich gegenüber ihren Kunden, Mitarbeitern, Investoren und der größeren globalen Gemeinschaft verantworten.

Interessanterweise haben wir dasselbe Paradigma im breiteren Risikomanagementsektor gesehen. Regierungen haben die sich schnell entwickelnden Risikofaktoren in einer stärker digitalisierten Welt noch nicht eingeholt – das Metaverse und Kryptowährungen sind großartige Beispiele für neues und riskantes Territorium ohne festgelegte Vorschriften.

Wenn die Leitungsgremien aufholen, müssen die Unternehmen ihre eigenen internen Standards für das Management und die Messung von Risiken festlegen. Diese interne Regulierung wird durch den Rest des Unternehmensökosystems verstärkt – Partner, Lieferanten, Verbraucher und institutionelle Investoren treiben alle die Notwendigkeit von GRC-Anforderungen voran, wenn sie ihre eigenen Risiken und Investitionen einschätzen.

ESG-Investoren können auch Erkenntnisse aus dem breiteren Bereich des Risikomanagements ziehen, wenn sie überlegen, wie die Rolle von ESG bewertet werden kann: Für jedes Risiko ist der beste Weg, um zu verstehen, wie man fundierte Risikoentscheidungen trifft, das Risiko als monetären Wert zu messen. Als Extremrisiko ist ESG lange unter dem Radar geflogen – die Kosten sind so hoch und die Wahrscheinlichkeit eines Risikoereignisses so gering, dass Unternehmenslenker dazu neigen, die Wahrscheinlichkeit und die Kosten eines ESG-Risikoereignisses zu unterschätzen.

Als Anleger ist es wichtig, das ESG-Risiko korrekt zu quantifizieren und ihre Pläne zur Bewältigung von Risikoereignissen zu verstehen, um die richtigen Abschläge und Prämien für eine Anlage zu erzielen.

Achten Sie bei der Bewertung von Investitionen auf die folgenden Anzeichen – diese weisen auf Unternehmen hin, die Schritte unternehmen, um ihre ESG-Standards selbst zu regulieren, und die sich der wahren Größe und des Umfangs der ESG-Risikobedrohungen bewusst sind.

ESG-Scoring ist Tischeinsatz

Die Regulierung im ESG-Bereich wird nur zunehmen, wenn die Leitungsgremien weiterhin in Echtzeit darüber auf dem Laufenden bleiben, was innerhalb und zwischen Organisationen passiert. Der Kongress verabschiedete kürzlich das Infrastrukturgesetz in Höhe von 1,2 Billionen US-Dollar, das mehrere ESG-Initiativen umfasste, und die Securities Exchange Commission kündigte ihren verstärkten Fokus auf ESG-Offenlegungen an.

Leave a Comment

Your email address will not be published.