Wie Sie in Ihrem Fundraising-Prozess Schwung aufbauen und aufrechterhalten – TechCrunch

Wie Sie in Ihrem Fundraising-Prozess Schwung aufbauen und aufrechterhalten – BesteFuhrer

Behandle es wie einen Vollzeitjob

Schwung ist die der wichtigste Faktor, der Start-up-Gründern hilft, Kapital zu beschaffen.

In über 20 Jahren Arbeit, Gründer mit potenziellen Investoren zusammenzubringen, habe ich gelernt, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen der Geschwindigkeit Ihres Fundraising-Prozesses und der Wahrscheinlichkeit gibt, tatsächlich finanziert zu werden.

Startup-Investoren sind unglaublich schlaue Menschen, die diese Art von Investitionen essen, schlafen und atmen. Die besten Investoren sind Profis darin, zu spüren, ob ein Geschäft Schwung hat oder nicht – oder schlimmer noch, ob ein Geschäft ins Stocken geraten ist.

Wenn Sie Risikokapital für Ihr Startup beschaffen, müssen Sie sich beeilen, wie Sie es noch nie zuvor getan haben. Als CEO besteht Ihre Hauptaufgabe darin, die Dynamik für Ihre Investitionsgeschäfte aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Sobald Sie Ihren Fundraising-Funnel eingerichtet und organisiert haben, ist es an der Zeit.

Sehen Sie sich diese Tipps an, um Schwung in Ihre nächste Fundraising-Runde zu bringen:

Toller Hack, um nach E-Mail-Einführungen zu fragen

Um eine Vorstellung bei Ihren Zielinvestoren zu bitten, ist einer der besten Orte, um Ihre Bemühungen zu Beginn einer Runde zu konzentrieren. Wenn sie gut gemacht sind, können diese E-Mail-Intros den Ball schnell ins Rollen bringen.

Der Trick besteht darin, es Ihrem Connector so einfach wie möglich zu machen, seine Arbeit zu erledigen.

Bevor Sie Ihre erste E-Mail versenden, legen Sie die gegenseitigen Verbindungen zwischen Ihnen und Ihren Zielinvestoren fest. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie einige „Power Connectors“ in Ihrem Netzwerk haben – Personen, die bereits mit mehreren Ihrer Ziele in Kontakt stehen. Setzen Sie diese Personen ganz oben auf Ihre Liste.

Wenn Ihre Go-to-Market-Folie bei ein paar Meetings die Augenbrauen hochzieht, ist es an der Zeit, einen anderen Takt auszuprobieren.

Wenden Sie sich mit einer kurzen E-Mail an Ihren Konnektor, in der etwa Folgendes steht: „Hey, ich sammle Geld und wie ich sehe, sind Sie mit diesen Investoren auf meiner Zielliste verbunden. Kennst du sie gut genug, um ein Intro zu machen?“

Nachdem Ihr Konnektor mit einer Liste von Vorstellungen geantwortet hat, die er gerne machen würde, können Sie ihm wie folgt am besten helfen:

  • Starten Sie einen sauberen E-Mail-Thread zu Ihrem Connector – einen für jeden Zielinvestor.
  • Schreiben Sie eine klare Betreffzeile: „[Connector]kannst du mich vorstellen [target investor]?”
  • Fügen Sie am Ende der Betreffzeile auf einen Blick Informationen über Ihr Unternehmen hinzu: Firmenname, die Finanzierungsrunde + die spannendsten Datenpunkte über Ihr Unternehmen
  • Halten Sie den E-Mail-Text sehr kurz. Investoren erhalten täglich Dutzende dieser E-Mails, also beschränken Sie sich auf vier bis fünf Sätze:
    • Beschreiben Sie in einem Satz, was Ihr Unternehmen tut, und verlinken Sie auf Ihre Website.
    • Wiederholen Sie, dass Sie Spenden sammeln, und fragen Sie nach der Einführung.
    • Erwähnen Sie alle Verbindungen, die Sie möglicherweise mit dem Investor haben (Universitäten, frühere Arbeitgeber usw.)

Leave a Comment

Your email address will not be published.