Lösung für C durch B2B – TechCrunch

Lösung für C durch B2B – BesteFuhrer

Fintech-Gründer, die große Probleme für Verbraucher lösen wollen, beginnen fast immer mit den besten Absichten – sie wollen Menschen helfen. Aber sie verfehlen diese Marke oft um eine Landmeile, was die Frage aufwirft, wie effektiv andere Fintech-Gründer Verbrauchern helfen können. Vertrauen Sie mir, wenn Sie Ihr gewinnorientiertes, risikofinanziertes Fintech-Startup „Altruist“ nennen, folgt Ihnen eine gewisse gesunde Skepsis.

Diese Skepsis ist verständlich, da die Fintech-Welt in vielerlei Hinsicht auf internen Konflikten aufbaut. Die überwiegende Mehrheit der Fintech-Gründer schätzt die Kraft und den Wert hyperprofitabler Geschäftsmodelle bei der Erreichung weniger eindeutig profitabler Ziele zutiefst. Viele kommen aus dem Finanzbereich, was ihnen einen Insider-Vorteil verschafft, wenn es darum geht, herauszufinden, wie Finanzinstrumente und -institutionen den Verbrauchern nicht nützen – und manchmal ausnutzen.

Gründer erkennen die Probleme schnell und haben die Fähigkeiten, sie zu beheben, also binden sie sich ein und beginnen mit der Entwicklung einer Lösung, um Menschen zu helfen. Ihre Absichten sind im Großen und Ganzen altruistisch.

Hier wird es für Fintech-Gründer komplizierter. Das gleiche Branchen-Know-how und Geschäftsverständnis, das ihnen geholfen hat, zu lösende Probleme zu identifizieren, wird viele auf einen Weg bringen, der ihre ursprüngliche Mission aufgibt.

Wo also verirren sich altruistische Fintech-Gründer? Welche Marktkräfte verwandeln ihre „Disruption“ in dieselben archaischen Geschäftsmodelle? Und vor allem, wie lassen sie sich vermeiden?

Vermeidung des ausbeuterischen Weges

Der erste Schritt, den jeder Fintech-Gründer unternehmen muss, besteht darin, seinen adressierbaren Markt richtig zu dimensionieren, und das bedeutet nicht nur, einen weit verbreiteten Bedarf zu identifizieren. „Wir wollen Menschen helfen, mit dem Sparen zu beginnen“ ist ein großartiges Leitbild, aber jeder Gründer muss realistisch sein, wie er dieses Bedürfnis erfüllen kann.

Wenn Ihr Geschäftsmodell bedeutet, dass Sie Einnahmen in Höhe von mehr als 200 Basispunkten aus Ihrem adressierbaren Markt generieren müssen, kann dies für die Menschen, denen Sie helfen möchten, zu viel Geld kosten. Kurz gesagt, Sie müssen die Mathematik richtig machen.

Ob es darum geht, zu sparen, zu budgetieren oder zu investieren, all diese Lösungen sind gut gemeint und gut ausgeführt, aber sie sind das finanzielle Äquivalent zur „Lösung“ von Schlaflosigkeit mit Bettzeug.

Die Einheitsökonomie Ihres Unternehmens ist so, dass es zu viel Geld kostet, Kunden basierend auf den Vermögenswerten dieses Kunden zu gewinnen. Damit die Rechnung funktioniert, müssen Sie eine enorme Menge an LTV generieren, und weil die Kunden, denen Sie helfen möchten, nicht genug Geld haben, müssen Sie massive Gebühren erheben.

Wenn Sie sich die Geschäftsmodelle vieler Verbraucher-Fintechs, insbesondere Sparprodukte, genau ansehen, betragen ihre Gebühren oft effektiv 5 % pro Jahr. Das ist nicht weit entfernt von räuberischer Kreditvergabe.

Im Endeffekt sagen sie: „Wir werden Sie dazu bringen, unser Produkt zu verwenden, und Ihnen so kleine Transaktionen in Rechnung stellen, dass Sie nicht merken, dass Sie nie wirklich vorankommen.“

Schlimmer noch, viele Gründer gehen diesen ausbeuterischen Weg, ohne es jemals zu merken. Die Mathematik richtig hinzubekommen, sollte Ihr erster Schritt sein, aber es gibt keinen falschen Zeitpunkt, sich hinzusetzen und noch einmal genau hinzuschauen, um zu sehen, ob es einen anderen Weg gibt.

Wagen Sie Druck und glänzende Gegenstände

Wenn Sie sich auf der falschen Seite des adressierbaren Marktes „Mathematik“ wiederfinden, gehen Sie in die nächste, gefährliche Fintech-Gründerfalle: das „Get Big Quick“-Schema.

Die Venture-Märkte haben es so schwierig gemacht, im Fintech-Bereich tätig zu sein, und es besteht ein enormer Druck, dasselbe Playbook zu verwenden, um eine Organisation zu skalieren, um viel Geld zu sammeln. Leider lässt dieser Ansatz den Kunden oft im Stich.

Zum Beispiel hat ein großes Fintech-Unternehmen, das Investitionen, Käufe und Ausgaben automatisiert, eine edle Mission und hat auch öffentlich gesagt, dass es erwartet, 1 % über alle Vermögenswerte zu verdienen. Das ist eine hohe Gebühr und fast doppelt so viel wie bei vielen nicht-digitalen Plattformen.

Aber wenn Sie wirklich rechnen und ein wirklich „disruptives“ Viertelprozent verlangen, sind 5 Milliarden Dollar an Vermögenswerten nur ein 12-Millionen-Dollar-Geschäft. Investoren wollen keine kleinen Unternehmen gründen, und 12 Millionen Dollar sind ein kleines Unternehmen. Bei 1 % bist du plötzlich ein Einhorn mit der Fähigkeit, die Welt zu verändern.

So schnell groß zu werden, kann zu überteuerten Produkten führen, die die Verbraucher zurückhalten und „Mission Creep“ verursachen. Der Gründer, der Menschen beim Sparen helfen möchte, kann sich zu einem Gründer entwickeln, der seinem Produkt einen Krypto-Investmentservice mit hohen Gebühren hinzufügt. Wieso den? Weil Krypto damals einen schnelleren Weg zu Wachstum und Finanzierung bot.

Dieser Eifer, Finanzmittel zu beschaffen, ist ein weiterer schneller Weg, um sich zu verirren. Wenn Gründer eine Reihe von schnellen Finanzierungsrunden durchführen (sichere Schuldverschreibungen oder traditionelle Vorzugskapitalerhöhungen), stellen sie oft fest, dass sie einen geringen Prozentsatz ihres eigenen Unternehmens besitzen.

An diesem Punkt sind Sie an „Wachstum um jeden Preis“ gebunden und müssen ein Monster bauen, um irgendeinen Nutzen zu sehen.

Lösung für C durch B2B

Natürlich sind einige der Gründer, die diese Kolumne lesen, wahrscheinlich bereits mitten im Flug. Sie haben Ihren adressierbaren Markt so gut wie möglich eingeschätzt, Sie haben die benötigte Finanzierung aufgenommen und Ihre Investoren ausgewählt. Möglicherweise können Sie nur sehr wenig tun, um die oben bereits beschriebenen Risiken zu bewältigen.

Allerdings gibt es für einen altruistischen Gründer immer noch einen zu oft ignorierten Weg, um den Verbrauchern zu helfen – die Bekämpfung der Grundursache und nicht des Endergebnisses.

Es gibt nur wenige komplexere und persönlichere Probleme als die Beziehung eines Verbrauchers zu seinem Geld. Zu viele Unternehmen glauben, dass sie einen Schmerzpunkt der Verbraucher herausarbeiten können, um irgendwie systemische Veränderungen und ein besseres finanzielles Leben für jemanden zu schaffen – sie identifizieren ein Verbraucherproblem und denken, dass die Lösung ein direktes Spiel mit dem Verbraucher sein muss.

Ob es darum geht, zu sparen, zu budgetieren oder zu investieren, all diese Lösungen sind gut gemeint und gut ausgeführt, aber sie sind das finanzielle Äquivalent zur „Lösung“ von Schlaflosigkeit mit Bettzeug.

Ich meine nicht, dass Sie die Probleme der Verbraucher ignorieren müssen, aber Sie könnten ihnen am meisten helfen, indem Sie Ihre Vision über das hinaus richten, womit der Durchschnittsbürger in seinem täglichen Leben zu tun hat.

Die Schwierigkeiten, mit denen Menschen beim Sparen konfrontiert sind, können durch die Entwicklung neuer Banksysteme gelöst werden. Die Herausforderungen, denen sich die Menschen gegenübersehen, wenn sie es bis zum Zahltag schaffen, können gelöst werden, indem sie mit Arbeitgebern zusammenarbeiten und ihre Lösungen für die Gehaltsabrechnung verbessern. Die Probleme der Vermögensverwaltung können gemildert werden, indem den Beratern bessere Technologien zur Verfügung gestellt werden, um ihren Kunden zu helfen.

Und das Beste: Das Lösen von Geschäftsproblemen bedeutet, dass Sie die anderen Fintech-Gründerfallen besser vermeiden können. Die richtige Dimensionierung des adressierbaren Marktes einer B2B-Lösung ist weitaus weniger anfällig für Größenwahn. In der B2B-Welt gibt es viel weniger ablenkende glänzende Objekte und „Schnellwachstums“-Tricks. Die Investoren, die B2B-Fintechs unterstützen, sind in ihren Erwartungen in Bezug auf Runway und ARR tendenziell geduldiger und vernünftiger.

Vielleicht finden Sie sich irgendwann immer noch dabei, ein Verbraucherprodukt auf den Markt zu bringen, aber Sie haben zu diesem Zeitpunkt die richtige Stabilität und Skalierung erreicht, um den Verbrauchern effektiv zu dienen.

In vielerlei Hinsicht ist der beste Weg, Verbrauchern zu helfen, über sie hinauszuschauen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.