Dashworks ist eine Suchmaschine für das weitläufige interne Wissen Ihres Unternehmens – TechCrunch

Dashworks ist eine Suchmaschine für das weitläufige interne Wissen Ihres Unternehmens – BesteFuhrer

Wenn ein Unternehmen wächst, wächst zwangsläufig auch die Menge an wichtigen Informationen, die Mitarbeiter im Auge behalten müssen. Und je komplizierter Ihr Tech-Stack wird, desto mehr Informationen werden an mehreren Orten verteilt – vergraben in Slack-Threads, versteckt in Jira-Tickets, als Dateien auf Dropbox gepusht usw.

Dashworks ist ein Startup, das darauf abzielt, die Anlaufstelle für all dieses interne Wissen zu sein. Teils anpassbare Startseite und teils Suchmaschine, verbindet es sich mit Dutzenden von verschiedenen Unternehmensdiensten und bietet Ihnen eine zentrale Anlaufstelle, um das zu finden, was Sie brauchen.

Dashworks ist als Homepage Ihres Arbeits-Laptops konzipiert. Es unterstützt die Übertragung unternehmensweiter Ankündigungen, das Erstellen von FAQs und das Teilen von Lesezeichen für die Dinge, die Sie oft brauchen und nie finden können – Ihre Handbücher, Ihre OKRs, Ihre Organigramme usw.

Beeindruckender ist jedoch die werkzeugübergreifende Suche. Die Mitbegründer Prasad Kawthekar und Praty Sharma, die über Erfahrungen in der Verarbeitung natürlicher Sprache bei Unternehmen wie Facebook und Cresta verfügen, entwickeln ein Tool, mit dem Sie Dashworks-Fragen stellen und diese anhand des Wissens beantworten können, das es in all den oben genannten Slack-Threads gesammelt hat, oder Jira-Tickets oder Dropbox-Dateien. Es gibt Ihnen eine Suchergebnisseite mit relevanten Dateien für die Dienste, die Sie angeschlossen haben – aber wenn es glaubt, die Antwort auf Ihre Frage zu kennen, wird es diese Antwort einfach ganz oben auf der Seite anzeigen, Google Snippets Stil.

Bildnachweis: Dashworks

Im Moment kann Dashworks sich in mehr als 30 beliebte Dienste einklinken, darunter Airtable, Asana, Confluence, Dropbox, Gmail, Google Drive, Intercom, Jira, Notion, Slack, Salesforce, Trello und eine ganze Reihe mehr – und weitere sind priorisiert nach Bedarf.

Einem anderen Unternehmen Zugriff auf all diese Dienste und das darin enthaltene Wissen zu gewähren, könnte beunruhigend sein – etwas, dessen sich das Dashworks-Team durchaus bewusst zu sein scheint. Kawthekar sagt mir, dass ihr Produkt SOC-2-zertifiziert ist, dass alle entsprechenden Daten von ihren Servern gelöscht werden, wenn Sie sich entscheiden, einen Dienst zu trennen, und dass sie für Teams, die dafür ausgestattet sind, das Tool selbst zu hosten, eine vollständige On-Prem-Version anbieten .

Diese Woche gibt Dashworks bekannt, dass es eine 4-Millionen-Dollar-Runde unter der Leitung von Point72 Ventures gesammelt hat, die von South Park Commons, Combine Fund, Garuda Ventures, GOAT Capital, Unpopular Ventures und Starling Ventures unterstützt wird. Die Runde wird auch von einer Reihe von Engeln unterstützt, darunter Twitch-Mitbegründer Emmett Shear und die Gusto-Mitbegründer Josh Reeves und Tomer London. Das Unternehmen war auch Teil der W20-Klasse von Y Combinator.

Bildnachweis: Dashworks

Leave a Comment

Your email address will not be published.