Intellect, das auf APAC fokussierte Start-up für psychische Gesundheit, sammelt 10 Millionen US-Dollar Serie A – TechCrunch

Intellect, das auf APAC fokussierte Start-up für psychische Gesundheit, sammelt 10 Millionen US-Dollar Serie A – BesteFuhrer

Theodoric Chew, Gründer und CEO der App für psychische Gesundheit von Intellect

Theodoric Chew, Gründer und CEO der App für psychische Gesundheit von Intellect

Intellect, das in Singapur ansässige Startup für psychische Gesundheit, das sich hauptsächlich auf Märkte im asiatisch-pazifischen Raum konzentriert, gab heute bekannt, dass es eine Serie A in Höhe von 10 Millionen US-Dollar aufgebracht hat zwei Kanäle: als Mitarbeitervorteil und über die Verbraucher-App von Intellect.

Die Runde, von der Intellect behauptet, dass sie die größte Serie A ist, die jemals von einem Startup für psychische Gesundheit in Asien aufgelegt wurde, wurde von HOF Capital geleitet. Zu den neuen Investoren gehörten Headline, East Ventures, MS&AD Ventures, DG Daiwa Ventures, Pioneer Fund und der bestehende Unterstützer Insignia Ventures Partners kehrten ebenfalls zurück.

Intellect behauptet, dass seine Einnahmen im Jahresvergleich im Jahr 2021 um mehr als das 20-fache gestiegen sind, was zum großen Teil auf neue Unternehmenskunden wie foodpanda, Shopback, Singtel, Kühne & Nagel und Schroders zurückzuführen ist. Es arbeitet auch mit Versicherern und Leistungsmaklern wie Mercer zusammen.

Mitbegründer und CEO Theodoric Chew sagte gegenüber BesteFuhrer, dass sich Intellect von anderen Wellnessprogrammen für Mitarbeiter unterscheidet, weil „die Vision von Intellect nicht nur darin besteht, nur eine Selbstpflege-App oder eine Plattform für Mitarbeiterleistungen zu sein, sondern ein vollständiges System für psychische Gesundheitsfürsorge für Asien. Das treibt einen differenzierten Ansatz beim Aufbau unserer Plattform voran, die von den kleinsten täglichen Kämpfen über selbstgesteuerte Programme bis hin zur klinischen Therapie für chronische Probleme reicht.“

Das Unternehmen, ein Absolvent von Y Combinator, wird das Kapital verwenden, um seine Produkt-, Engineering- und Vertriebsteams zu verstärken, während es seine Expansion in neue Märkte fortsetzt. Es hat derzeit etwa drei Millionen registrierte Benutzer in insgesamt 20 Ländern, mit einer starken kommerziellen Präsenz in Singapur, Hongkong und Australien, sagte Chew.

Die neue Runde bringt Intellects Gesamteinnahmen seit seiner Einführung im Jahr 2020 (als BesteFuhrer das Unternehmen erstmals profilierte) auf 13 Millionen US-Dollar und umfasste auch Angel-Investoren wie Shopback-Mitbegründer und CEO Henry Chan; Rajive Keshup von Cathay Innovation; ehemaliger Headspace VP of Engineering Neel Palrecha; Forge-Mitbegründer Samvit Ramadurgam; Peak-Mitbegründer Sagi Shorrer; Anubhav Nayyar, Direktor von Snap Inc. für Südostasien; und Gaurav Girotra, General Manager der Tinder and Match Group für Südostasien.

Das Startup sagt, dass bei Unternehmen, die es als Sozialleistung anbieten, die Akzeptanzraten konstant zwischen 20 % und 40 % liegen, viel höher als bei herkömmlichen Hilfsprogrammen für Mitarbeiter.

Das Startup beteiligt sich an 10 klinischen Studien in Zusammenarbeit mit akademischen Institutionen, darunter der National University of Singapore, dem King’s College London, der University of Queensland und dem Singapore General Hospital, und sagt, dass einige von ihnen bereits gezeigt haben, dass Intellekt Stress, Angstzustände und Depressionen verbessert unter den Nutzern.

In einer Erklärung über die Investition sagte Victor Wong, Partner von HOF Capital: „Der Bedarf an Unterstützung für die psychische Gesundheit ist heute überaus aktuell und die Nachfrage wächst weltweit weiterhin rasant. Intellect ist in knapp zwei Jahren auf über 3 Millionen Einzelpersonen und Unternehmen in 20 Ländern angewachsen, und wir freuen uns sehr, sie langfristig zu unterstützen, während sie weiterhin Millionen von Leben verändern, indem sie ein neues System zur psychischen Gesundheitsversorgung für Arbeitskräfte und Einzelpersonen erfinden quer durch Asien.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.